1. #1
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    14

    Fremde ohne Ende

    Du schaust auf mich und ich auf dich
    Im selben Raum doch ich erreich' dich nicht
    Unbekannt und doch so nah
    Dein Angesicht, sonst nichts mehr da

    Die Nacht tobt, wir mittendrin
    Keiner wagt zum and'ren hin
    Mach den ersten Schritt und sprich
    Zu schüchtern, ja ich trau mich nicht

    Bist du wie du mir erscheinst?
    Und ist das Lächeln wirklich deins?
    Geheime Blicke erst du dann ich
    Starr und leise fängst du mich

    Alles scheint nun ohne Ende
    Wir bleiben wohl noch weiter fremde
    Wir hab'n uns beide doch gelesen
    Und gehen als wäre nichts gewesen
    Geändert von Marieojam (14.08.2018 um 14:33 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Auf und Ab - Ohne Ende
    Von Karlsson im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:39
  2. Ohne Ende
    Von Honigblume im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 23:08
  3. Ohne Ende
    Von vectra-flo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 07:36
  4. Ohne Anfang - Ohne Ende
    Von Honey85 im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 10:06
  5. Ohne Ende
    Von christine43 im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2002, 20:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden