1. #1
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.201

    September in Moll

    Er brachte ihr Blumen
    und all die Stunden
    in denen sie ihre eigene
    Bedeutung durchbrach
    zurück

    sprach immerfort vom Glück
    Tag und Nacht gemeinsam zu begehen
    davon fortzugehen
    mit dem Kind

    und auch
    fast zärtlich und schmeichelnd
    doch in sich verzweigend
    von Liebe

    als bliebe das Gestern
    für immer begraben

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.100
    Hallo AndereDimension;

    Schon seit gestern schlawanzel ich um dein Gedicht herum; Lese es, lege es beiseite, lese es wieder und bleibe immer und immer wieder in S1 V3+V4 stecken . Sicherlich nicht unbegründet, weil so denke ich diese 2 Zeilen im eigentlichem der Knackpunkt in diesem in Vers Libre Geschriebenem sind.

    Unsere eigene Bedeutung wird ja im eigentlichen durch unsere eigene Positionierung moduliert;
    Sind wir aktiv oder passiv, sind wir betroffen oder beobachten wir; sind wir dem Geschehen nahe oder distanziert;
    was lassen wir zu, was lehnen wir ab; wie viel erdulden wir und wo ist die Grenze; und wer oder was kann sie manipulieren? warum lassen wir solches zu? Unbewusst? Bewusst?

    Er brachte ihr Blumen, sprach von Liebe, äußerte Versprechungen .. das alles und dazwischen steht die eigene Bedeutung, die die andere Ziele hatte, andere Maßstäbe für sich setzte, weil gestern die Melodie eine andere war.. und die Zukunft keine neue bringen wird..

    traurig ist dein Werk,
    nicht nur weil es in dieser Rubrik steht, sondern weil es immer wieder Menschen gibt, die glauben, mit einem Strauß Blumen und ein paar leeren Versprechungen ist die Welt wieder in Ordnung, bis zum nächsten Blumenstrauß, den er gestern schon für morgen reserviert hat;

    mfg. Behutsalem
    Mein NeuestesMan nehme...
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    6.978
    Es ist die zufällige Anordnung gewisser Momente die wir zu verstehen glauben bis sie eben wieder aus ihrer Eigenschaft als Zeitverschwendung ausbrechen. Und wir unmerklich damit konfrontiert werden wer wir weshalb sind egal wie es uns scheint. und diese Brücke ist das Licht zwischen Raum und Zeit.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.201
    Hallo Behutsalem

    ja, zumal es darum geht was das LY-D sich selbst (noch) bedeutet - das muss nicht einher gehen mit der Bedeutung...die das LY-D für andere hat...die es gut mit ihm meinen., Wer sich selbst nichts bedeutet...der wird auf Sicht seine Selbstachtung verlieren - und zur leichten Beute für all diejenigen werden...die dem LY-D noch nie mit Respekt begegneten...auch schon Zeiten als es sich selbst noch etwas bedeutete. Eine Abwärtsspirale...die darin endet...dass das...was einem nicht gut tut...irgendwann so vertraut ist, dass es dem Halt und der Orientierung dient.

    Hallo Terrorist

    ich denke so ähnlich hast es auch Du ausgedrückt - nur eben mit deinen Worten

    Euch beiden mein Dank!

    Gruß, A.D.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Moll singt Dur
    Von norbert im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 15:21
  2. Mondnacht in Moll
    Von *schwarzeRose* im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 17:46
  3. Phantasie in d-moll
    Von mechellion im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 15:16
  4. Moll
    Von crux im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 14:42
  5. Ode in O-Moll
    Von yarasa im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 23:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden