1. #1
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    42

    Agrarier auf Umwegen

    Agrarier auf Umwegen

    Die Hitze glüht bereits am Morgen,
    der Landherr macht sich arge Sorgen.
    Sein Plan Sonn-Strahlen wegzufächeln,
    lässt Mägde Knechte müde lächeln.

    Er lässt mit Angst vorm Trocken-Ende,
    Sechs tausend Hektar Leinenwände
    um Felder Wald und Hof errichten
    und himmelseits mit Dach beschichten.

    Sein Plan erfolgreich, Kühle startend,
    bracht Schulden die Kredit-entartend!
    Nun staubt er querfeldein im Ocker,
    voll Dank dem feinen RAIKA-Broker.

    Die Bank lieh hundert Millionen,
    fürs Zelt über die Sojabohnen.
    (Doch wenn je feuchte Tropfen streifen,
    wird nicht mal eine Bohne reifen.)

    Mit Grund und Boden abgedichtet
    ist jedes Wachstum nun vernichtet!
    Des Bauerntölpels Sonnenhaß,
    verhindert nun den Ernte-Spaß!

    Er kann an trüben nassen Tagen,
    nicht mal das Wolkenwerk verjagen.
    Einst gütlich grünes Ackerland
    fiel gestern in der Banken-Hand.

    Des Erntejunkers Lächeln endet,
    weil ihm Gewand, auch Haar gepfändet.
    (Am Dorfrand grinsen Investoren
    mit Geld für Sonnenkollektoren!)
    Geändert von Mulciber (04.09.2018 um 23:39 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ____ Versöhnung mit Umwegen ____
    Von Jeanettediefee im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 09:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden