Thema: Nimmerland

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    117

    Nimmerland

    Greif meine Hand und wir fliegen gemeinsam ins Nimmerland, befreit vom Zahn der Zeit am Ort wo ich damals Frieden fand;
    Der Ewigkeit spottend, doch die Fantasie beklagend. Dem Vergehen entgehend, schwebend durch das Nichts tragend;
    In Gedanken die Erinnerung der Zukunft die uns bleibt, und wir wandeln durch Weiten, wohin es uns sonst noch hin treibt.
    Suchten unser Glück, doch fanden unsere Grenzen, die wir zwar sprengten; jedoch während wir uns in inneren Untiefen versenkten.
    Getrieben durch gezeitenlose Meere, die wir rastlos durchqueren; wir suchten neue Wege, doch reisten durch endlose Leeren.
    Und mit erblindenen Augen verblasste unser lang gesuchtes Ziel, während unser einstiger Höhenflug der Vergänglichkeit zum Opfer fiel.
    Wir zwei sind vereint im unendlichen Traum; niemals wieder erwachen, doch jeden Morgen eine neue Reise durch's Nimmerland machen,
    zu erloschenen Sonnen und längst verblassten Sternen, an einer Hand der kalte Tod, an der anderen deine um mich für immer zu wärmen.
    Illusion ist nötig, um die Leere im Innern zu verschleiern

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    152
    lieber nemo

    ich finde es gut,wenn du durch deine gedichte und texte,die du hier einstellst
    ein wenig erleichterung bekommst,und die dich ein wenig von deinen trüben gedanken lösen lassen.
    du hast doch sicher eine familie du dich hällt.
    den letzten satz mit der warmen hand finde ich sehr tröstlich.
    ich lese gerne deine gedichte oder texte, auch wenn sie oft sehr traurig sind.

    liebe grüsse margot

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    6.978
    Hin und hergerissen zwischen diesen ganzen spitzen und tiefen aus einer Umgebung die wohl auf eine abstrakte Art klassisch wirken soll. Und daher kommt auch Bewegung zwischen den einzeln geschilderten Bildern so als wäre der Film beim Betrachten ein anderer als beim Schreiben. Weil man beim Schluss darauf hingeweisen wird, wer wann die Feder führen könnte.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich grüße Euch aus Nimmerland
    Von TraumtänzerFede im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 23:39
  2. Ragnarök im Nimmerland
    Von PoemPös im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 08:21
  3. nimmerland
    Von Calyptra im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 15:09
  4. Mein Leben im Nimmerland
    Von Louise im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 12:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden