Dunkelgrauer Ascheregen
sammelt sich stetig
in meinen Lungenflügeln…

Bilden den Dunst
die Bilder formen
von Figuren
und Geschichten…

Der Rauch verfliegt
vor meinen Augen…
Ich hab schon so viel
drin gesehen…

Ich streck mich aus
reiche nach ihnen…
In die Leere
habe ich tief gegriffen…

Der nächste Stengel
mit viel Kraut
wartet
zwischen meinen Fingern…

Die Flammen züngeln
kurz nach Innen…
Ein Pfeifton
geleitet den Nebel…

Ich schließe die Augen
es wird dunkel…
Ein Farbenspiel beginnt zu funkeln…

Ich schlafe ein…
Es ist gut so…
Ich träume von dem Ascheregen…