1. #1
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    .
    Beiträge
    2.092

    Der Winter naht

    Der Herbst schleicht durch die Türen
    Und Fenster, durch kleine Öffnungen,
    Dem die Seelen im kalten Wind zuhören,
    Es wehe Zeit für die neue Handlungen.

    Im goldenen Rausch fallen tote Blätter ab,
    Auf den Staub, den die Poeten wieder loben,
    Wie viel von denen brauchen einen Stab,
    Um Ihre Kräfte auf diesem Weg zu erproben?

    Die Augen verschwinden im düsteren Licht,
    Es leuchtet wahr und hell auf ihren Pfad,
    Für den Moment scheint Heilung in Sicht,
    Das Herz erschließt die feine kleine Naht.

    Im goldenen Rausch fallen tote Blätter ab,
    Der Winter naht, der Winter naht.
    Die Narbe hält noch dem Kalten stand,
    Solange düsteres Licht noch scheint.
    Geändert von Unum (10.09.2018 um 13:47 Uhr)
    ...
    Herz ist nicht mit mir.
    Herz ist nicht mit dir.
    Herz ist weit weg. V.Butusov *Das Lied "aus dem Fluss"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das Ende naht
    Von stefan97 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 21:42
  2. Der Winter naht
    Von Vague im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 20:45
  3. Der Winter naht
    Von nimmilonely im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 02:34
  4. das ende naht...
    Von darkgirl im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 02:53
  5. es naht!
    Von pain im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2003, 20:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden