1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.941

    Winde wende - wende winde

    Winde wende - wende winde

    Ich winde mich um einen stamm
    bin rose & auch azalee
    ich winde wende ohne weh
    & breche durch den makadam

    Wenn alles ging & nichts mehr geht
    verblüh & blüh von früh bis spät
    ist keiner der mich ausgesät
    kam mit dem wind der immer weht

    Die bienen lock ich hummeln auch
    ich streichle ihnen ihren bauch
    mit gelbem staub & mit dem süßen

    ambrosia beehr ich sie
    ich wachse stets ich sterbe nie
    & werd auf ewig sie begrüßen
    Geändert von Walther (19.09.2018 um 09:10 Uhr)
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    3
    schön

    und einheitlich im Stil zwischen den Versen

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.941
    Zitat Zitat von dasallesvonmir Beitrag anzeigen
    schön

    und einheitlich im Stil zwischen den Versen
    Hi dasallesvonmir,
    danke für deine sehr freundlichen worte.
    ein hinweis, den du mir bitte nicht übelnimmst: dieses forum verlangt bei kommis echte textarbeit. dein eintrag ist ein sehr schmeichelhaftes lob, das mich riesig freut - aber keine textarbeit.
    danke fürs reinlesen und was dalassen!
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.028
    Lieber Walther,
    ist es auch Textarbeit, wenn ich Dich frage, was diese Buchhalterbrezel in einem Gedicht zu suchen hat?
    Das Bild der sich um einen Stamm windenden Rose ist hübsch und mir fiel dazu ein Baum im Garten einer Freundin ein, um und in den sich eine Rose gewunden hat (mit dem Ergebnis, dass der Apfelbaum im Juni/Juli ganz fremdartige Blüten treibt. Eine sich windende Azalee - da reicht meine Fantasie nicht aus und sie scheint mir arg reimgeschuldet. Dass Rosen und Azaleen durch den Makadam brechen - na ja, ich sehe da eher Schafsgarbe und Löwenzahn und was Ambrosia angeht - da ist der Schrecken heute eher größer als bei den griechischen Göttern, die Ambrosia zu ihrer Leibspeise kürten.
    Alles in allem: Ein gut gemeintes Gedicht mit (mich) störenden Buchhalterbrezeln, etwas die Naturbeobachtung vernachlässigend und zu arg auf Poesie getrimmt.
    Liebe Grüße,
    Festival

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    464
    Hallo Walther,

    ich schließe mich dem Vorredner an. Du könntest dein Gedicht noch botanisch überarbeiten. Eine echter Winder steht ja schon in der Überschrift. Dabei fände ich das Wortspiel mit dem Naturelement im Plural und gleichnamiger Pflanze sehr interessant. Die azelee will sicher eine azalee werden.

    Über einen evtl. metaphorischen Gehalt lässt sich auch sinnieren.

    VG Uwe
    Geändert von Arkadier (19.09.2018 um 09:16 Uhr)
    Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    Henry van Dyke

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.941
    Zitat Zitat von Arkadier Beitrag anzeigen
    Hallo Walther,

    ich schließe mich dem Vorredner an. Du könntest dein Gedicht noch botanisch überarbeiten. Eine echter Winder steht ja schon in der Überschrift. Dabei fände ich das Wortspiel mit dem Naturelement im Plural und gleichnamiger Pflanze sehr interessant. Die azelee will sicher eine azalee werden.

    Über einen evtl. metaphorischen Gehalt lässt sich auch sinnieren.

    VG Uwe
    Guten morgen,
    stimmt, heißt azalee. habe ich geändert. danke!!!
    in der tat geht es um metaphorik. das mit der natur darf man im übertragenen sinne sehen.
    lg W.


    Zitat Zitat von Festival Beitrag anzeigen
    Lieber Walther,
    ist es auch Textarbeit, wenn ich Dich frage, was diese Buchhalterbrezel in einem Gedicht zu suchen hat?
    Das Bild der sich um einen Stamm windenden Rose ist hübsch und mir fiel dazu ein Baum im Garten einer Freundin ein, um und in den sich eine Rose gewunden hat (mit dem Ergebnis, dass der Apfelbaum im Juni/Juli ganz fremdartige Blüten treibt. Eine sich windende Azalee - da reicht meine Fantasie nicht aus und sie scheint mir arg reimgeschuldet. Dass Rosen und Azaleen durch den Makadam brechen - na ja, ich sehe da eher Schafsgarbe und Löwenzahn und was Ambrosia angeht - da ist der Schrecken heute eher größer als bei den griechischen Göttern, die Ambrosia zu ihrer Leibspeise kürten.
    Alles in allem: Ein gut gemeintes Gedicht mit (mich) störenden Buchhalterbrezeln, etwas die Naturbeobachtung vernachlässigend und zu arg auf Poesie getrimmt.
    Liebe Grüße,
    Festival
    hi festival,
    du hast das pech, nicht in der region der butterbrezel und des laugengebäcks - wir können das einfach - zu leben. so kommt es, daß es bei mir einfach immer wieder butterbrezelt.
    man sollte diesen text im übertragene sinne verstehen. wenn man das nicht kann, sollte man ihn weglegen und sich einer guten - schwäbischen!!! - butterbrezel zuwenden. am besten mit einen räsen wein, der gerade aus dem weinberg kommt. das öffnet die sinne, auch die im hirn. im übrigen ist poesie und darauf trimmen nicht unbedingt schlecht, wenn es sich um poesie handelt, das da getrimmt wird. ist empfehlenswert bei poesie, denke ich doch.
    lieber dank und noch lieberer gruß W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Wende
    Von Halbe Frau im Forum Erotik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 14:58
  2. Wende
    Von kaspar praetorius im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 10:58
  3. Die Wende
    Von Gedankenperlentaucher im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2011, 09:02
  4. Die Wende
    Von Galapapa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 18:46
  5. Wende
    Von Keks im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2002, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden