In einem guten Kabinett

In einem guten Kabinett
Sind alle zueinander nett.
Man lächelt, unterhält sich gut
Und macht sich gegenseitig Mut,
Probleme reichlich zu erörtern
Und sie in Statements zu bewörtern.

Manch' Mutti ist da mitten drinnen,
Steuert zielführend und mit Sinnen
Hebt manchmal nur den kleinen Becher
Auf den guten Nachrichtensprecher,
Der dann die Harmonie erklärt,
Was neu gedacht, was sich bewährt.

Nur manchmal lockt die Kontroverse,
Hält hartnäckig sich an der Ferse,
So dass man flieht gern dem Verriss
Und sucht nach einem Kompromiss,
Legt alles in die Langzeittruhe
Und hat dann wieder seine Ruhe.

Das ist für Coaches, Konferenzen
Vorbildlich, lässt den Geist entgrenzen,
Und mit geballtem Sachverstand
Beglückt man so das ganze Land,
Denn was man endlich ausbaldowert,
Haben die Medien schon erobert.

Man sage nicht, ein Kabinett
Käme bei Nöten viel zu spät,
Denn wo steht so viel Harmonie,
Da sprüht am End' das Weltgenie,
Kann bei Saft und Fair-Trade-Kaffee
Sogar empfehlen Sommerschnee.

Ja, wo Minister sind im Raum,
Da kennt man wahre Zweifel kaum,
Denn Lösungen sind angedacht,
Beschäftigen auch über Nacht
Die Sekretäre und Mailschreiber,
Da braucht man keine Fakenewstreiber.


©Hans Hartmut Karg
2018
*