Vor 14 Tagen
betrat ich deine Straßen
Ehemaliges Sumpfland,
des Wassers beraubt,
besiedelt mit Steinen, Glas
und Zweibeinern in Anzügen.

Den Dreck deiner Bewohner einatmend,
den Dreck deiner Straßen ausdünstend,
bewege ich mich,
dem Diktat des rechten Winkels folgend,
durch deine Venen

Seit 14 Tagen
wehre ich mich
gegen nichts

Zwischen mir
und der Außenwelt
gibt es keinen Schutz

Ich lasse alles rein,
sauge es auf
und Ströme hinüber
in deine knochigen Arme,
an deine stinkende Brust

Berlin