1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    170

    Zu Grabe getragen

    Schwebend trägt er mich durch den Nebel, ungewiss ob ich wirklich noch lebe;
    mein Kopf ist leicht und leer, doch mein Körper so unendlich schwer und träge.
    Er zieht mich tiefer in undurchdringliche Weiten, über mir unbekannte Gezeiten;
    und während die Nebelschwaden weichen sehe ich welchen Weg wir nun beschreiten.
    Er trägt mich vorbei an den Königen aus Sand und Stein, Staub ist was von Herrschern blieb;
    weil die Zeit keinen Unterschied zwischen herrschenden Teufeln und Beherrschten sieht.
    Zu Grabe getragen und vergangen, längst vergessen wer sie oder ich einst mal waren;
    denn nach uns sterben erst unsere Taten und dann unsere Namen, verblasst mit den Jahren.
    Er trägt mich weiter in die Tiefen der Unterwelt, führt mich zu den Mooren aus Finsternis;
    und mit dem Ziel meiner Reise bin ich meinem Ableben und auch meinem Schicksal gewiss.
    Wandeln zwischen Staub und Knochen meinesgleichen, einstiger Ruhm längst vergangen;
    und ebenso verschlingt auch mich nun die Vergänglichkeit, um mich im Nichts zu fangen.
    Wir steigen in die düsteren Untiefen ein, fernab von friedlicher Ruhe oder dem Licht der Welt;
    versunken im ewigen Nichts, verblasst der Schein vom einst so hell strahlenden Held.
    Illusion ist nötig, um die Leere im Innern zu verschleiern

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    20
    Ich liebe, was Du schreibst, Nemo.
    Du schaffst es jedesmal, dass sich eine atemberaubende Szenerie vor meinem inneren Auge aufbaut und bist dabei so liebevoll mit den Details. Wer Dunkelheit so anschaulich beschreiben kann und sogar mit ihr spielt, muss sich wohl sehr gut in ihr auskennen.

    Ich danke Dir!
    Fühl Dich geküsst

    Firle

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    170
    Vielen Dank für deine netten Worte, es freut mich zu hören, wenn meine Texte Anklang finden.

    Nemo
    Illusion ist nötig, um die Leere im Innern zu verschleiern

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Im Wind getragen-
    Von Lyrikoa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 12:01
  2. Von der Liebe getragen
    Von DeanReed im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 10:11
  3. Eine Liebe, zu Grabe getragen
    Von Miss Austen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:01
  4. Fest getragen
    Von EvaAdams im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 19:44
  5. Getragen
    Von Verity im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2002, 20:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden