Der Brief

Er war ein echter Büttenbrief,
der noch in seiner Hülle schlief.

Voll Sehnsucht wartete er drauf,
dass jemand ihn beschreiben würde.
Dafür nahm er ja auch in Kauf
die große Last und auch die Bürde,

den Inhalt stoisch zu ertragen
und nichtmal nach dem Sinn zu fragen.

Auch Tintenflecken nahm er hin,
ob klein, ob groß, ob lang, ob kurz.
Allein beschrieben war Gewinn.
Für ihn war'n alle Flecken schnurz.

Doch eines war ein Unbehagen:
Er wollte Aufkleber nicht haben.

Aber der Schreiber, das ist wahr,
nahm keine Rücksicht auf's Papier.
Er klebte - ach wie wunderbar -
'nen Sticker hin, mal dort mal hier.

Der Büttenbrief fand das nicht toll,
aber die Seite war jetzt voll.