Wo ist es denn, das was nicht lebt?
Es ist nicht Glück und ist nicht Not!
Ein Sein, das sich nicht regt und strebt,
gibt es das Sein, das wirklich tot?

Steckt Lebenskeim in jedem Sein,
beseelt mit vorbestimmter Kraft,
die drängt in eine Zukunft rein,
auf einen Weg, der Leben schafft?

Vereint mit Kraft wird Geist agil,
im Reigen, mit dem was schon lebt,
und davon strebt und schwingt sehr viel,
was durch die Universen schwebt.

Erstaunt schaun wir in unsre Welt,
in der wir einen Ausschnitt sehn,
in dem sich Geist zum Leben stellt,
das wir auch nur bedingt verstehn.