Herzlichen Willkommen liebe Leser und Leserinnen. Heute habe ich eingeladen, den besten Suppenkoch der Welt. (Applaus)

Sein Name ist Fatih. Und damit gebe ich das Wort auch direkt an meinen Gast. Hallo Fatih. Wie geht es ihnen denn heute?
Vielen Dank Fatih. Mir geht es fantastisch. Danke für die Einladung in ihre Geschichte. Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt.
Aber gerne doch. Viele unsere Leser wollen mehr über sie erfahren. Vor allem gerade jetzt, da sie uns eine überfantasmogarische Suppe gezaubert haben. (Nimmt noch einen Löffel)
Mmmmmhm…ich muss sagen…was heißt hier MUSS…ich will sagen…ich meine, ich werde……es ist einfach nur köstlich…eine Komposition wie ich sie noch nie erlebt habe…ich glaube, es hätte jetzt keine bessere Suppe, als diese hier, mein Körperinneres beglücken können.
(Verlegen) Ach, vielen Dank Fatih. Ich bin froh, dass es ihnen schmeckt.
Schmeckt ist gut. Ich habe das Gefühl, es verleiht mir neue Lebensgefühle voller Heiterkeit und Liebe.
Jetzt übertreiben sie aber.
Wie machen sie das?
Ich koche ohne Plan.
Wow.

Das wars auch liebe Leser und Leserinnen. Ich hoffe sie haben Hunger auf mehr bekommen. Bis demnächst, wenn es wieder schreibt: Fatih für Fatih von und zu Fatih. Adios. Ciao. Bye bye. Güle Güle. Tschööööööö….