Als ich vorhin wie jeden Tag
an der Zimmerdecke kauernd
über mein Leben sinnierte,
erreichte mich folgende


Eilmeldung:

Der Bundesgerichtshof hat soeben beschlossen,
dass die Durchführung von Naturgesetzen
bis auf Weiteres ausgesetzt wird.

Den Bürgern steht es von nun an frei,
ob sie sich weiter im Einklang mit der Erde drehen wollen
oder in die Schwärze des Alls geschleudert werden möchten.


Mir persönlich ist das ja ziemlich egal,
da ich mich noch nie
von willkürlich festgelegten Gesetzen
auf den Boden der Tatsachen nageln ließ.

Meine Äpfel fielen nie zu Boden,
sondern flogen immer schon
fertig kandiert in mein Maul
und
ob das Licht nun aus
(Donau)Wellen oder (Pudding)Teilchen
besteht,
ist mir ebenfalls wurscht,
solange ich hin und wieder fröhlich
mit meinem Affenschwänzchen wedeln kann,
um die Damenwelt sexuell zu belustigen.

Können sich die Gerichte nicht endlich mal
mit etwas Sinnvollem beschäftigen?!