1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.998

    Teufelsgeister

    Böse Geister, die verführen,
    stehln sie Kräfte von den Wesen?
    Dürfen sie nicht mehr genesen,
    wenn sie ihre Schwäche spüren?

    Teufel greifen nach den Seelen,
    wenn sie ihre Schwäche spüren!
    Böse Geister, die verführen,
    wollen Kraft von andern stehlen.

    Viele die verdammenswürdig,
    wollen Kraft von andern stehlen.
    Teufel greifen nach den Seelen,
    die boshaft nicht ebenbürtig.

    Es sind unbefleckte Wesen,
    die boshaft nicht ebenbürtig.
    Viele, die verdammenswürdig,
    sind Verführte oft gewesen.

    Schwach, wenn sie Verlockung fühlten,
    sind Verführte oft gewesen.
    Es sind unbefleckte Wesen,
    die dann auch im Unrat wühlten.

    Dürfen sie nicht mehr genesen,
    die dann auch im Unrat wühlten?
    Schwach, wenn sie Verlockung fühlten,
    stehln sie Kräfte von den Wesen.
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.935
    Hallo Hans,
    neben den Teufeln gibt es noch Hexen, Nachtmahre, Schlossgespenster, den Osterhasen, das Christkind und den Pfingstochsen - alles Ausgeburten kränkelnder Phantasien. Hast Du schon einmal über die Gründe für solche Erfindungen nachgedacht, über die Funktion solcher "Gestalten", die zwar noch kein Mensch gesehen hat, mit denen man kleinen Kindern und unreifen Erwachsenen Angst machen kann?
    Die Wiederholung von Versen lässt auf eine mir nicht geläufige Versform schließen. Welche auch immer es ist: Auf mich macht sie einen gekünstelten Eindruck und irgendwelchen Hokuspokus in eine vorgegebene Form zu quetschen erinnert mich an das Unterfangen, einen Pudding an die Wand zu nageln.
    Gruß,
    Festival

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.998
    Hallo Heinz,

    wenn Menschen behaupten irgendwelche Geister oder Phantasiegestalten gesehen zu haben, so möchte ich ihnen dies nicht absprechen. Es kann ihre Realität sein, die ich jedoch dann auch als eine ungewöhnliche Einzelansicht verstehe, die in meine Realität nicht gelangt.
    Unter „Kreuzschlleifen Gedichte“ kannst Du im Internet eine Menge lesen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden