1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.997

    Ein Teil von uns

    Ein guter Freund, er ist gegangen.
    Jetzt fehlt auf unserm Weg ein Stück.
    Das Jenseits hat Dich aufgefangen.
    Von dort kommst Du nicht mehr zurück.

    Du warst ein Teil von unsern Wegen
    und wirst in unsern Reihn vermisst.
    So manches konntest Du bewegen,
    doch nicht die Zeit, die endend ist.

    In unserm Geist bleibst Du ein Führer,
    der uns so oft ging rasch voran
    und nie warst Du für uns Verlierer;
    und bleibst an unsern Herzen dran.

    Mit Wehmut denken wir an Dich.
    Der Abschied fällt uns allen schwer,
    weil unser Freund vom Leben wich,
    in dem sein Platz für immer leer.

    Zum Andenken an meinen Sportfreund Peter Sonntag.
    Gestorben am 20.10.2018
    Geändert von Hans Plonka (23.10.2018 um 08:22 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Herzliches Beileid. Freunde zu verlieren ist schlimm und es gibt da wenig troestendes zu sagen. Gut aber dass du ein Ventil hast um damit umzugehen.
    Einen solchen Text will ich gar nicht bewerten, er kommt von Herzen und das ist auch gut so, ich hatte hoechstens eine kleine Verbesserung der Schlusszeile im Angebot.

    "ist nun sein Platz für immer leer"

    Ist etwas runder
    Marot als blaubehelmter UN-Soldat

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.997
    Liebe Margot,

    danke für Dein Mitgefühl. Es war ein überraschender und schneller Tod (Herzinfarkt). Wenn Freunde sterben denkt man auch daran, dass man es auch selbst sein könnte.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.776
    Viele Menschen gehen zu früh und es ist um jeden schade. aber es gibt einen Weg gegen die Zeit zu bestehen. Nämlich alles zu erneuern auch die andenken wie ein Ballspiel weiterzugeben an die Zurückgebliebenen. Interessant dass du nicht von Trauer und Schmerz sprichst.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.997
    Lb. Terrorist,

    wenn der Tod überraschend kommt, ist er gnädig, ohne Leid. Die Erinnerung kann auch ein Trost sein.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Was zu tun war - Teil 2
    Von albaa im Forum Fortsetzungsgeschichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2018, 19:34
  2. Ein Teil von uns
    Von Phantom im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 18:46
  3. Ein Teil von uns
    Von Phantom im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 18:45
  4. Da ist er! (Teil I)
    Von Ca.T-Lyrics&Photos im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 17:40
  5. Ein Teil von mir
    Von Maike_18 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2003, 19:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden