Begehungen


Willst Du ein munteres Flüsslein sehen,
Musst Du zum Tal hinunter gehen,

Denn nur vom hohen Berge aus
Sieht dieses nur noch kleiner aus.

Willst Du die hohen Berge sehen,
Solltest Du sie sehr stramm begehen.

Allein mit Deiner Kamera
Bleiben sie fern und sind nicht nah.

Willst Du die Menschen wirklich sehen,
Musst Du zum Markt einkaufen gehen,

Bewegen Dich in ein Café,
Zu hören, wann er erste Schnee.

Willst Du Entwicklungen besehen,
Musst Du in Bildungshäuser gehen,

Denn nur wo Lernen auf Dich wirkt,
Bleibt Deine Zukunft auch verbürgt.

Willst Du das Glücklichwerden sehen,
Musst Du endlich früher aufstehen,

Denn Liebe braucht die ganze Lust
Und nicht nur abends großen Durst.


©Hans Hartmut Karg
2018

*