1. #1
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.541

    poesie und prosa

    poesie und prosa

    er schenkte ihr einen blumenstrauß
    sie ihm ein freudig erregtes lächeln
    so fruchtigsüß wie ein gummibärchen

    er schrieb gedichte sie einen krimi
    da reimte er umgehend mord auf nord
    doch sie ermittelte in singen süd

    ihr buch wurde als bestseller tituliert
    sein manuskript dagegen ignoriert
    da zückte er den dolch im gewande


    Ich sei, gewährt mir die Bitte,
    In eurem Bunde der Dritte!
    (Friedrich Schiller, die Bürgschaft)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.759
    Hallo perry,

    Die Liebe hält also nur solange sie nicht mehr Erfolg hat als er? Das war ja zu erwarten. Wer Kauft schin Gedichtbände? Eifersucht > Hass > Mord?

    Aber was hat das mit der Bürgschaft zu tun, das war ja ein politisch motivierten Mordversuch? Vor allem aber mit dem Zitat daraus am Ende? Wirklich humorig ist es auch nicht, obwohl ich bei dem gummibärchenlächen kurz gute laune bekam, vor allem wegen des wohl bewusst verunglückten reimens, aber dann wird es ziemlich trocken.

    Bitte um Hilfe Gruß!

    albaa

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.478
    Zitat Zitat von Perry Beitrag anzeigen
    poesie und prosa

    er schenkte ihr einen blumenstrauß
    sie ihm ein freudig erregtes lächeln
    so fruchtigsüß wie ein gummibärchen

    er schrieb gedichte sie einen krimi
    da reimte er umgehend mord auf nord
    doch sie ermittelte in singen süd

    ihr buch wurde als bestseller tituliert
    sein manuskript dagegen ignoriert
    da zückte er den dolch im gewande


    Ich sei, gewährt mir die Bitte,
    In eurem Bunde der Dritte!
    (Friedrich Schiller, die Bürgschaft)
    Grüße


    So richtig warm werde ich mit den Zeilen nicht. So von heute auf morgen, von Blumenstrauß schenken auf Dolch zücken, recht turbulente Eigenschaften. Aber, dass Manchen der Erfolg zuweht und Andere sich totstrampeln müssen, egal ob gerechtfertigt oder nicht, das gibts doch schon seitdem die Menscheit besteht. Deshalb den Dolch ziehen?

    Na gut


    tschüss

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Laberweinting in Niederbayern
    Beiträge
    2.541
    Hallo ihr Beiden,
    ich antworte mal gemeinsam, weil Ihr ja ähnliche Verständnisprobleme habt.
    Auf der Realebene liest sich der Text tatsächlich etwas knapp plakatiert, Liebe, Wettstreit, Gewinner/Möder, was vielleicht zu manchen der angetippten Regionalkrimis passt, wobei es auch da durchaus unterhaltsame Ausnahmen gibt.
    Die "Hassliebe" zwischen Lyrik und Prosa schwelt ja schon länger, deshalb wollte ich hier den "prosalyrischen" Versuch machen, beide zu vereinen. Das Ergebnis scheint auch hier misslungen zu sein, die alten Klassiker sind einfach noch zu dominant, obwohl sie uns immer noch inspirieren.
    Das Zitat steht eher als Randbemerkung und drückt den Wunsch/Versuch des Autors aus, beiden Genres die Hand zu reichen.
    Danke für euer Interesse und LG
    Perry

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. in prosa
    Von horstgrosse2 im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 10:47
  2. Proesie "Prosa und Poesie"
    Von ~Azrael~ im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 14:33
  3. Prosa???
    Von Angel C im Forum Ablage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 22:17
  4. Prosa?
    Von MrsDoors im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 18:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden