Immer wenn der Südwind weht
Tiefe Sehnsucht in mir entsteht.
Das Herz möchte in mir zerspringen
Die Augen mit den Tränen ringen.

Erinnerung kann so quälend sein
Ich blieb zurück, mit mir allein.
Dein Lachen zog mit dem Südwind fort
An einen unbekannten Ort.

Der Südwind bringt der Sehnsucht Kunde
Seufzer der Wehmut aus meinem Munde.
Ein paar Tränen nässen meine Wangen
Ein Aufschrei in mir und tiefes Verlangen.

Auch er verebbt, der Wind aus dem Süden
Erinnerung muss auch einmal ermüden.
Die Bilder von damals werden verblassen
Bis dahin wirst du mich oft noch verlassen.