1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.500

    Annes Metamorphosen

    Wer kennt denn schon die Namen all,
    kennt all die Menschen, die sie tragen.
    Ach, Namen sind nur Rauch und Schall,
    hör ich zu Unrecht Leute sagen.

    Beherzt auf Stöckelschuhen lief
    einst Bipontina über Brücken,
    sah, ob sie grad warn oder schief,
    sah Blumen sprießen aus den Lücken.

    Als Zwilling später zeigte sie
    den Foren ihre zwei Gesichter,
    als Mentor voller Empathie,
    als Spötter und gestrenger Richter.

    Die alte Leier stets von vorn,
    die spielte sie zum Wohl der Sprache.
    Manch blindes Huhn fand so ein Korn,
    doch stieß sie oft auf eine Brache.

    Die Lehren trugen einen Bart,
    so lang wie der von Barbarossa.
    Sie tat es auf die feine Art,
    falls ihr nicht zu sehr stank die Gosse.

    Das große Rom, es wurde nicht
    erbaut an einem einzgen Tage.
    Doch Romulus, der kleine Wicht,
    legte den Grundstein ohne Frage.

    Es ist ein unerhörtes Thing,
    dass sie die schnöde Welt verlassen.
    Wer nicht aus Liebe Feuer fing,
    der durfte sie zumindest hassen.

    Ja, Cyparissos/Cyparis
    samt all ihren Metamorphosen,
    die ehre ich und sage Tschüss.
    Macht euch jetzt nicht mehr in die Hosen...
    Geändert von Halbe Frau (31.10.2018 um 20:40 Uhr)
    El sueño va sobre el tiempo
    Flotando como un velero
    Nadie puede abrir semillas
    En el corazón del sueño

    Camarón de la Isla

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Metamorphosen der Geschlechtlichkeit
    Von sonnengewitter im Forum Erotik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 11:41
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2003, 12:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden