1. #1
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Eden
    Beiträge
    174

    Aron Manfeld: ein wenig überm boden

    wenn man in deine wohnung kommt
    im dritten stock in hannover linden
    hängt links ein lippenstiftverschmierter spiegel
    darunter ein abgesägtes regal mit schuhen
    rechts im zimmer liegst Du mit Deinem laptop
    auf dem bauch Dein lächeln Deine wärme

    wie oft bin ich zu Dir gekommen um mit Dir zu schlafen
    so wie ich gedichte schreibe
    herzlos und kalt
    ich will Dich um verzeihung bitten

    einmal kam ich und überall war polizei
    sie gingen mit mir auf den dachboden
    wo deine rotlackierten zehenspitzen hingen

    doch ich sehe immer noch nach rechts

    so wirst Du immer für mich bleiben

    so

    wirst

    Du

    immer

    für

    mich

    bleiben
    Aron Manfeld

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    738
    Aron,

    das ist sehr gut gemacht.
    Der Blick des Lesers folgt zunächst dem LI, nach links, nach rechts, auf den Dachboden (ein wenig überm boden), bleibt aber hängen am LI, an seiner gefühlten Schuld, seiner Hilflosigkeit, dem Mantra zur Manipulation seiner Erinnerung.
    Und am Ende guckt man zu sich selbst.

    Chapeau
    Okotadia

    P.S. ich würde das immer in Zeile 15 streichen
    Früher waren die Stühle schöne, blütenfressende Tiere. Doch sie ließen sich zu leicht zähmen...
    Zbigniew Herbert

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    734
    Hallo Aron,

    ich schließe mich an: Das ist wahnsinnig gut! Und auch ich würde das "immer" in Zeile 15 streichen, so bekommt das "immer", das darauf folgt, eine noch größere Wucht.

    LG
    k

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Aron Manfeld: Mensalegie
    Von Aron Manfeld im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.09.2018, 17:25
  2. Aron Manfeld: Alain
    Von Aron Manfeld im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2018, 16:43
  3. Aron Manfeld: Der Troll
    Von Aron Manfeld im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2018, 19:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden