1. #1
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    27

    Da war einst ein Dichter

    Da war einst ein Dichter
    Sie sagten ihm: Sprich!
    Da lernte er sprechen
    Zu niemandem nich'

    Da war einst ein Dichter
    Sie sagten ihm: Lern!
    Er lernte bald alles
    Allein aus der fern

    Da war einst ein Dichter
    Sie sagten ihm: Tu!
    Sobald tat er alles
    Legt allein sich zu ruh

    Da war einst ein Dichter
    Sie sagten ihm: Hör!
    Er spitzte die Ohren
    Kein Laut kam hierher

    Da war einst ein Dichter
    Sie sagten ihm: Leb!
    Da ging ewig er schlafen
    Wusste nicht wie es geht

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.252
    Unerschliesslich aus dem Zusammenhang wie das Leben als finale Steigerungstufe das ersetzen soll was ihm vorher schon irgendwie anders vorkam als man es gemeinhin erwartet. Vielleicht sehe ich es aber auch nur als üblichen Abklatsch dass das nicht zu leben können unserer Gesellschaft mal nutzt und mal schadet.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einst
    Von Hinterweltler im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 16:58
  2. Dichter kommen – Dichter gehen
    Von Walther im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 11:47
  3. Einst
    Von Condor im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 17:00
  4. Dichter Dichter(nix für zahrte Poeten^^)
    Von Sternengeher im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 11:17
  5. Ab wann ist ein Dichter ein Dichter
    Von Antina im Forum Allgemeines
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2005, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden