1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    167

    Mors est quies viatoris

    Die strahlende Blume verblüht und vergeht,
    die Zeit verfließt langsam zu Staub und gerinnt;
    blasse Schatten kreuzen vor mir meinen Weg,
    der Pfad seit dem ersten Tag vorherbestimmt.

    Ich blicke zurück in die Leere der Aschewüste,
    keine Fußspuren auf dem Weg, den ich nahm;
    sondern, als ob ich diesen Weg schon wüsste;
    vor mir. Als wenn meine nicht die ersten war'n.

    Ich wandere durch Ruinen verblasster Zeiten,
    nichts ist vom Zahn der Zeit befreit geblieben;
    ließ mich von halb verwischten Spuren leiten,
    zu Orten, die außerhalb der Verständnis liegen.

    In ausgetrockneten Mooren lagen verborgen,
    die Überbleibsel vergessener Wesen verwesend;
    doch unbeirrt durchquerte ich jeden Morgen,
    endlose Weiten stets nach meinem Ziel strebend.

    Ich sah gewaltige Wälder ohne ihresgleichen,
    sie schienen höher als die Sterne zu reichen,
    selbst der Himmel hatte vor ihnen zu weichen;
    doch die Äste verdorrt, die Wurzeln wie Leichen.

    Aus dem Schatten heraus folgte ich der Fährte,
    und litt währenddessen an unsagbaren Qualen,
    weil ich längst verdunstete Flüsse durchquerte,
    und zeitgleich ertrank in gleißenden Lichtstrahlen.

    Ein Blick zurück zeigte mir nichts als Leere,
    ein vernichtendes Weiß folgte jedem Schritt;
    verschlang hinter mir Berge, Täler und Meere,
    und ging leise folgend auf meiner Reise mit.

    Das Vergessen begann und mit ihm der Drang,
    unaufhörlich zu laufen, an mein langersehntes Ziel,
    und langsam verblassten meine Spuren im Sand;
    und ich sah das Licht, während ich zu Staub zerfiel.
    Geändert von 'nemo' (03.12.2018 um 00:30 Uhr) Grund:
    Illusion ist nötig, um die Leere im Innern zu verschleiern

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mors janua vitae
    Von 'nemo' im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2017, 08:24
  2. Mors verborum
    Von Nightingale im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 17:36
  3. Mors Honoris
    Von Flam im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 20:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden