1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.530

    Bukowski Schnürsenkel

    Meistens sind es
    die kleinen Dinge...

    Eine einzelne Zelle
    kann dir den Arsch
    bis zum Anschlag aufreißen,
    wenn sie Amok läuft

    und ein Schnürsenkel,
    der im falschen Moment reißt,
    kann dich selbst
    Amoklaufen lassen.

    Das wusste schon Bukowski!

    Heute hängt ja ohnehin alles
    mehr oder weniger fest zusammen
    an einem ganz dünnen Faden.
    Was aber kein Problem ist,
    solange wir die Schwerkraft leugnen...

    Außerdem:
    Wenn heute ein Schnürsenkel reißt,
    kann man sich sicher sein,
    dass genau in dieser Sekunde
    ein Bataillon neuer Senkel produziert wird
    und es kann nicht mehr lange dauern,
    bis uns Amazon in so einem Fall
    sofort und unaufgefordert
    ein neues Paar Schnürsenkel zuschickt
    und in Rechnung stellt.

    Was Bukowski wohl dazu gesagt hätte?

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.030
    Zitat Zitat von klaatu Beitrag anzeigen

    Heute hängt ja ohnehin alles
    mehr oder weniger fest zusammen
    an einem ganz dünnen Faden.
    Was aber kein Problem ist,
    solange wir die Schwerkraft leugnen...
    Ja, das bringt die Sache auf den Punkt und mich hast du mit den Zeilen mal wieder an der Angel. Ein echter klaatu ist das hier! Toll! LG gugol

    Zitat Zitat von klaatu Beitrag anzeigen
    Was Bukowski wohl dazu gesagt hätte?
    Tragt Schuhe ohne Schnürsenkel?

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.530
    Hallo Gugol!

    Tragt Schuhe ohne Schnürsenkel?
    Ja, darauf hätte der olle Bukowski echt selbst kommen können... Oder einfach gar keine Schuhe tragen! Allerdings würden einen dann die wirklich schlimmen Dinge zum Amoklaufen bringen müssen. Mm...

    Freut mich jedenfalls sehr, dass es dir mal wieder gefallen hat!

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.759
    Hallo klaatu,

    Es ist immer wieder ein Vergnügen deine Texte zu lesen. Ich bewundere sehr, wie du aus außergewöhnliche Blickwinkeln gesellschaftskritische Inhalte vermittelst; so treffend und noch dazu unterhaltsam.


    Lieben Gruß

    albaa

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.530
    Hallo albaa,

    so außergewöhnlich ist der Blickwinkel nicht. Du musst nur auf die Knie gehen und schielend nach oben schauen!

    Über deinen Kommentar habe ich mich jedenfalls sehr gefreut!

    LG
    k

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    578
    Zitat Zitat von klaatu Beitrag anzeigen


    und ein Schnürsenkel,
    der im falschen Moment reißt,

    Das wusste schon Bukowski...

    Außerdem:
    Wenn heute ein Schnürsenkel reißt,

    Hallo klaatu,

    ist es nicht ein wunderbarer Moment, wenn uns ein Schnürsenkel im vermeintlich falschen Augenblick reißt …

    haben wir gerade dann doch die big Chance, unsere ICH-Automatismen [ z. B. unser Schnürsenkelbinden,
    oder oder ] mal wieder zeitweil zu überdenken; kann ich mir bestens vorstellen, würde es Bukowski tun.

    Hat es getan; umso mehr doch lyrisch ./ deswegen wohl auch Buks Liebe zu Schnürsenkeln ...


    einen Gruß Dochtel

    -
    Streichholz am Docht, Vorsicht ...

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.530
    Hallo Dochtel,

    das kann wirklich ein wunderbarer Moment sein. Wenn alles schiefläuft und dann auch noch - quasi als Cocktailkirsche obendrauf - der Schnürsenkel reißt. Also mich würde das jedenfalls zum Lachen bringen. Zumindest kurzzeitig...

    LG
    k

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein Bukowski-Fan auf einem On-The-Road-Again-Trip
    Von pentzw im Forum Fortsetzungsgeschichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2017, 11:23
  2. Bukowski Gedicht
    Von Elvo im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 15:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden