Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145

    Sanfter Mann in fremder Welt

    Hast du von dem Mann gehört,
    der geduldig ist und sanft,
    der nie des anderen Frieden stört
    und freundlich ist und bleibt?

    Hast du von dem Mann gehört,
    der sich fremd vorkommt in dieser Welt,
    der Zärtlichkeit, nicht Geld begehrt
    und den die Kälte so entstellt?

    Wer ihn irgendwo mal sieht,
    der ahnt, was ihn so quält:
    Dass keine Frau sein Dasein liebt,
    mit jeder ist es wie "verwählt".

    Hast du von dem Mann gehört,
    der so gerne streichelt und auch küsst,
    der in dieser Welt so friert
    weil keine seine Hand vermisst?

    Hast du von dem Mann gehört,
    den sie als Mörder lieben würden,
    den Krieg und Streit jedoch verwirrt
    und der so leidet, an den Hürden,

    den Hürden, die die Welt ihm stellt,
    an denen er sich alles bricht,
    weil den Frauen nur der Krieg gefällt
    und dieses Mannes Sanftheit nicht!
    Geändert von Zärtlichkeit (16.11.2018 um 07:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    1.016
    Hast du von dem Mann gehört,
    der geduldig ist und sanft,
    der nie jemandes Ruhe stört
    und freundlich ist und bleibt?

    Hast du von dem Mann gehört,
    der sich fremd vorkommt in dieser Welt,
    der nur Zärtlichkeit, nicht Geld begehrt
    und den die Kälte so entstellt?

    Wer ihn irgendwo mal sieht,
    der erkennt, was ihn so quält: (hmm, dass bezweifle ich, s.u.)
    Dass keine Frau sein Dasein liebt,
    mit jeder ist es wie "verwählt".

    Hast du von dem Mann gehört,
    der so gern streichelt und auch küsst,
    der in dieser Welt so friert
    weil keine seine Hand vermisst?

    Hast du von dem Mann gehört,
    den sie als Mörder lieben würden,
    den Krieg und Streit jedoch verwirrt
    und der so leidet, an den Hürden,

    den Hürden, die das Leben stellt,
    an denen er sich alles bricht,
    weil Frauen nur der Krieg gefällt
    und dieses Mannes Sanftheit nicht![/QUOTE]


    Hallöle TollerHecht,

    ich hab mal bissgen dran gebastelt (s. fettgedrucktes). Flutscht besser, oder?

    Strophe 3: Wer diesen Mann irgendwo mal sieht, wird bestimmt nicht erkennen, wie es in ihm aussieht. Dazu wäre ein Gespräch nötig. Aber das dürfte sich schwierig gestalten, wenn er nie jemandes Ruhe stören will und immer freundlich ist. Es könnte sich dann um jemanden handeln, der es immer allen recht machen will und niemanden belasten möchte.

    Ich bin aber auch ziemlich sicher, dass die Frauen - und zwar mehrheitlich - einen sanften, freundlichen Mann einem Mörder vorziehen würden. Die Ivanas oder Melanies sind da doch glaube ich sehr in der Unterzahl.

    Lieben Gruß
    Richmodis
    "Aber es muss gehen, andere machen es doch auch!"
    Loriot

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Moin Richmodis, Dankeschön. Ein bisschen habe ich übernommen. Viele Grüße, Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (16.11.2018 um 15:16 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Unzufrieden mit allem und deswegen so wie beschrieben. Der war bestimmt einmal nicht Herr seiner sinne und ist dann aus dem Kontinuum rausgerutscht so dass er sein ganzes Leben als anklage verstehen muss um nicht dem Schicksal auf die Spur zu kommen. Bin ich langsam satt sowas.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Hallo Terrorist, dank dir. Liebe Grüße, Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (16.11.2018 um 15:18 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Es ist doch alles zärtlich.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Zitat Zitat von Terrorist Beitrag anzeigen
    Es ist doch alles zärtlich.
    Hallo lieber Terrorist, meinst du in Syrien, an der MP, hinten auf dem Pickup? Gruß Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (16.11.2018 um 15:20 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Was dein Leben diktiert hat damit vielleicht nicht wirklich was zu tun.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Lieber Terrorist, dank für deine Antwort. Beste Grüße, Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (16.11.2018 um 15:21 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Mir ist klar dass es hier darum geht dass Zärtlichkeit angeblich zu kurz kommt. aber wer will das alles werten und wer hat das Recht dazu. Was im Krieg an Zärtlichkeit geschieht ist zwar nicht unmittelbar auf zwischenmenschlicher Ebene einem Kuschelabend vergleichbar aber unter dem Druck von Lebensgefahr entstehen da ganz andere Situationen in denen Zärtlichkeit in tieferem Zusammenhang Dörfer und Städte und Völker rettet, generelle Probleme in neue Zusammenhänge bringt, multinationale Miltärplanungen angesichts von Staatsbankrott wesentlich angreifbarer macht oder warum dauern die Kriege alle so lange. Weil etwas gefährdet wird dass die relative Stabilität von Gesellschaftsordnungen gefährdet die mehr sind als Konsumenten von Nachrichten. Diese Kämpfe dienen der Menschwerdung und wir sind noch nicht so perfekt wie das in den Menschenrechtsorganisationen ausgearbeitet wurde. Letztendlich wird auch immer jemand zu spät kommen weil Zeit nie gleichzeitig passiert.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    91
    Wenn man mal die ganze schiene der negativität weglässt erkennt man hier einen menschen der sich nach einem Frieden sehnt der von menschen hand nicht gemacht werden kann wenn sich diese gegenseitig angreifen. Er bedarf einer gewissen kommunikation und selbstverständlich einer gewissen zärtlichkeit. Aber nicht nur die zu ihm sondern das bedürfniss das jeder diese etwas teilt.

    Tolles gedicht schöne Nachricht zwischen und in den Zeilen.

    Gruß
    Geändert von leicht_Gedacht (17.11.2018 um 08:54 Uhr)
    when nothing goes Right.. Go...

  12. #12
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Hallo leicht gedacht, Dankeschön! Viele Grüße Henrik

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Als Schiene habe ich das noch nie gesehen. Aber weglassen kann man wirklich einiges daran, zumal ja überall Knutschende verhaftet werden, bei mir hier in der Gegend jedenfalls rum. Danke für das Danke und die Kürzung der ursprünglichen Antwort.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  14. #14
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    145
    Lieber Terrorist, kurz und nichtssagend hast du mir vorgelebt. Ich mache das jetzt auch lieber. Steht dir auch besser als das, was du neuerdings betreibst, nämlich lang und nichtssagend. Beste Grüße, Henrik

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.906
    Man kann das auch als Redezwang verharmlosen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Aus fremder Welt (Alexandriner)
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2018, 16:30
  2. Ich bin der Mann von Welt
    Von almebo im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 22:33
  3. Ich will dich, fremder Mann
    Von Chavali im Forum Erotik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 16:06
  4. Ein Mann von Welt
    Von baudelaire im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 20:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden