Ich seh die Rieselflocken treiben
Sie treiben ohne Sinn ihr Spiel
Mit nichts als Firlefanz als Ziel
Sie tanzen so, als würd ich schreiben

Doch halt, da will mich eine küssen
Sie wirbelt frech mir um die Stirn
Und tut, als wär sie eine Dirn
Ich werd sie wohl enttäuschen müssen

Jedoch, falls ihr Weg deinen kreuzte
So küsst sie auch die Stirne dir
Als heimlich heissen Gruss von mir
Der weitertanzt, weil ich nicht schneuzte

Lass uns im Rieseln Flocken tauschen
Erst zu dir hin, dann zu mir her
Versuche drin, es ist nicht schwer
Den Gruss des Liebsten zu erlauschen