Thema: Der Sturm

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    1

    Der Sturm

    Voll Freud und voller Tatendrang,
    wandere ich den Pfad entlang.
    Die Flure links und rechts der Wald,
    wo Schatten mich erwartet bald.

    Die erste Rast ist ein Vergnügen,
    im weichen, hohen Gras zu liegen.
    Nur stille Bäume rings umher,
    der Geist ist frei, die Beine schwer.

    Ein leises Grummeln, noch nicht nah.
    Ist das die Wolke, die ich sah,
    als ich vorhin ganz unverwandt
    im dunklen, kühlen Wald verschwand?

    Es treibt mich weiter, stets bergan,
    ein zäher Marsch am Bergeskamm.
    Am Horizont stehn hohe Zinnen,
    denn bald schon wird der Tanz beginnen.

    Die Hitz erstickt jetzt jeden Laut,
    der frische Wind längst abgeflaut.
    Ich sinke auf den Boden nieder
    und schon hör ich das Grummeln wieder.

    Tief und schaurig ruft es mich:
    "Du kommst nicht fort, ich finde Dich.
    Ich schick Dir meinen Boten schnell,
    den Funkenflug, so gleißend hell."

    Und nun stößt hoch der Wolkenturm,
    lässt ahnen jenen schweren Sturm,
    den er in seinem Innren nährt
    nach alter Kunst, die sich bewährt.

    Der Sturm er lebt, wächst und gedeiht,
    von allen Fesseln nun befreit.
    Er wandelt seine Form im Nu
    und wendet mir sein Antlitz zu.

    Mit Klauen sucht er mich zu greifen,
    die tastend über Felder streifen.
    Sein Leib erstrahlet weiß wie Schnee,
    sein Eishaupt ich schon nicht mehr seh.

    Voll Wut erfasst mich eine Böe,
    reißt alles um mich in die Höh.
    Wechselt die Richtung stark und schnell,
    mit Tosen laut wie Hundsgebell.

    Ein Blitz schlägt ein, zerreißt die Welt,
    die all mein Sein zusammen hält.
    Er windet sich fast wie ein Tier,
    durchbricht die Weite, sucht nach mir.

    Das Donnern dröhnt auf mich hernieder,
    schlägt auf mich ein, wieder und wieder.
    Walzt alles Leben auf die Seit,
    doch auch ich bin zum Kampf bereit.

    Mit Fluten, die herniederprasseln,
    will er mir meine Tour vermasseln,
    die heute hat so schön begonnen,
    nun vor mir liegt, nass und zerronnen.

    Ein neuer Schlag durchdringet mich.
    Des Monsters Maul befindet sich,
    ich kanns fast greifen, über mir
    und blickt mich an voll Zorn und Gier.

    Ich weiche nicht, ich geh nicht fort.
    Wir wollen sehn, wer diesen Ort,
    zu seinem Königreich nun wählt
    und wen die Niederlage quält.

    Noch einmal frisst der Sturm das Licht,
    jagt Eisschauer mir ins Gesicht.
    Er zerrt an meiner Lebenskraft,
    nun aller Widerstand in mir erschlafft.

    Doch auch des Tosens wildes Beben
    wird schwächer, es verliert an Leben.
    Mir scheint es zieht an mir vorbei.
    Wohin? Es ist mir einerlei.

    Ich schau der Schwärze hinterher,
    die träge sich erhebt und schwer
    vom Feld des Kampfes nun entflieht,
    ein Meer aus Farben nach sich zieht.

    So gehen wir beide unsrer Wege,
    kommen uns nicht mehr ins Gehege
    und nichts zeugt von der wilden Jagd
    die sich hier heut ereignet hat.
    Geändert von Clairvoyant (25.11.2018 um 17:56 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    Hallo Clairvoyant,

    eine Fleißarbeit...die nicht unkommentiert bleiben sollte. Im Großen und Ganzen hast Du das gut hinbekommen, aber hier und da ging dir auch die Luft aus. Beispiel:

    Die Hitz erstickt jetzt jeden Laut,
    Sein Leib erstrahlet weiß wie Schnee,
    Man glaubt ein langer Text könnte solche kleinen "Fehler" verzeihen...aber genau das Ggeenteil ist der Fall...denn der Leser soll ja bei der Stange gehalten werden.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sturm
    Von Klatschmohn im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 14:37
  2. Der Sturm
    Von alpha im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 10:13
  3. Sturm
    Von Onkie IIV im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 19:51
  4. Sturm
    Von sweet devil im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 23:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden