Am Morgen fällt der Tau und liegt im Gras
doch schau nicht hin, er macht nur Spass

er liegt ein bisschen
friert ein bisschen
stirbt ein bisschen
wird ein bisschen steif und starr

Dann flieht die Nacht
die Sonne lacht
vom Himmel kracht
ein Knackeblau

Und aus dem stillen Bodengrau
wird tag und tager
Auf seinem Lager
erwacht der steifgefrorne Tau
zu neuem Leben

So ist er eben:
Ein alter Narr