1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.409

    Der Alte vom Weinberge


    Der Alte vom Weinberge

    Immer saß er auf dem Sofa
    So buddhagleich – und fuhr noch Mofa,
    Schaute die Welt von oben an,
    Denn er war ja ein kluger Mann.

    Da man sein Wissen nicht abrief,
    Er morgens gern Einkaufen lief,
    Lebt' einsam er aus sein Genie
    Und hatt' damit gar keine Müh'...

    Am Tag trank er sechs Liter Tee,
    Schaute nach Sonne und nach Schnee,
    Drehte recht einsam seine Runden,
    Ließ sich von Lilien gesunden.

    Doch manches Mal brach er doch aus,
    Nahm dann ein weißes Blatt heraus –
    Und ehe er sich's selbst versah,
    War schon ein neues Werkchen da.

    Gern sah er in sein Vexierbild,
    Das manchmal mild und manchmal wild,
    Denn in täglicher Spiegelschau
    Ward diese Welt ihm nicht mehr grau.


    ©Hans Hartmut Karg
    2018

    *
    Geändert von Dr. Karg (26.11.2018 um 12:22 Uhr) Grund: Textkorrektur

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Alte
    Von Elektra im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 11:34
  2. Der Alte
    Von Fliegenfängerin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 16:36
  3. Kranzsonett "Der alte Korporal" Der alte Korporal
    Von krähe im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 22:35
  4. Die Alte...
    Von Poetin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 00:11
  5. Das alte Ich
    Von Ramos im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 00:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden