Schöne Tage


Nie war'n mir die Tage so schön,
Als im Abwind der sinkenden Sonne,
Mit der wir ins Jahr weitergeh'n,
Damit man uns ja nicht verschone
Vor Gewittern und wilden Blitzen,
Die uns endlich Regen bringen
Nach so langem Überhitzen,
Weil Vögel nun wieder singen.
So bringt uns ein schöner Tag
Viel Natur mit Herbstesfreuden,
Wodurch nach der Hitzeplag'
Pflanzen wieder Samen streuten.
Ja, es gibt schon schöne Tage:
Schau nur – und keine Frage...!


©Hans Hartmut Karg
2018

*