1. #1
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.224

    Irrungen und Wirrungen

    Wie oft verliebt sich mancher junge Spund
    in blaue, braune, grüne Mädchenaugen
    und schwärmt von einem purpurroten Mund,
    versucht sich an den Lippen festzusaugen.
    Er träumt von ihren wundervollen Brüsten
    und preist begeistert ihre schlanke Taille,
    erkennt im Liebeswahne, Knabenlüsten
    zu spät: Das Aas ist wahrlich ne Canaille!

    Sie lockt so sexy, lächelt, schmollt und schmeichelt,
    sie quasselt ihm mit dummen Zeug die Ohren voll;
    er merkt es nicht, dass sie nur Liebe heuchelt -
    er seufzt und findet alles was sie sagt ganz toll .
    Ein jeder schüttelt maßlos staunend seinen Kopf:
    Mon Dieu! Was ist der Knabe doch ein tumber Tropf!
    Wenn durch Synapsen Nebeldünste wabern,
    wird rasch zur Poesie das dümmste Labern.

    Was nutzen mir die Worte von dem alten Knacker?
    Er war, so denk ich mir, nie jung und sehr verliebt.
    Am besten wärs, er machte sich geschwind vom Acker,
    bevor er solche Plattitüden von sich gibt.
    Gemach! Es folgt sogleich der Sinn von der Geschichte:
    Verlieben kann man sich natürlich auch in grottigste Gedichte,
    in Wortgeklingel, Dumpfsinn, platt gereimte Sachen -
    der Kenner grinst, die Musen biegen sich vor Lachen.
    Geändert von Festival (10.12.2018 um 16:52 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    im pott
    Beiträge
    1.154
    Hallo Festival,
    für mich ein echt utopischer inhalt,
    so süß, wirklich,
    sowas ist mir leider noch nie begegnet,

    lg vom GE-wicht
    "Ich möchte wissen, was da draussen ist." -Stephen Hawking-

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.224
    Liebes GE-wicht,
    die ersten beiden Strophen musst Du nicht ganz so ernst nehmen. Die dritte Strophe habe ich kursiv gesetzt, weil da eigentlich zur Sache geht.
    Meine Idee war, die Rezeption eines Gedichts mit den Gefühlen eines unerfahrenen Knaben zu vergleichen.
    Vielleicht wird unter diesem Aspekt aus dem utopischen Inhalt etwas Reales.
    Liebe Grüße,
    Festival

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.408
    Wie beispielgebend für etwas Wirkliches worauf es ankommt wenn man alles gehört hat was es zu sehen gibt. Besonders bei dem Nebeldunst merkt man doch wie synaptisch hier im funktionellen versucht wird das Inhaltliche durch sich selber zu steuern weil die Grundvorraussetzung für maßloses Kopfschütteln ja davon abhängen wie sehr dieser Kopf nichts besseres zu tun hat.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    4.005
    Hi,
    da
    erkennt ihm Liebeswahne, Knabenlüsten
    ist was zuviel des guten. sonst gewissen täglichen doppelpostern zum studium empfohlen. gerne gelesen!
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.224
    Lieber Walther,
    danke für das Entdecken des Fehlers!
    Danke auch fürs "gern gelesen!
    Liebe Grüße,
    Festival

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Irrungen und Wirrungen
    Von plotzn im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 19:51
  2. Irrungen und Wirrungen innerer Monolog
    Von enegra im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 15:26
  3. Irrungen
    Von olaja im Forum Dramatik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 10:59
  4. Irrungen ??
    Von freakbook im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 16:22
  5. der ängste wirrungen
    Von mikrokosmos im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 22:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden