1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526

    Andy Warhols Skrotum

    Heute hätten wir gestern
    schon berühmt sein können!

    Wenn wir uns nur rechtzeitig
    - mit Preisschild versehen -
    in einem Supermarktmuseum
    unserer Wahl
    ins Regal gelegt hätten,

    dann könnten wir uns heute
    die Viertelstunde Polaroidruhm
    am Drive-In-Schalter abholen
    und morgen schon
    beim Campbells-Hühnersuppe-Wettschlürfen
    für C-Promis mitmachen...

    Wer hat schon Lust
    auf fünfzehn Jahre harte Arbeit,
    nur um fünfzehn Minuten lang
    Andy Warhols totes Skrotum lecken zu können?

    Und wer hat heute überhaupt noch
    fünfzehn Minuten Zeit für irgendwas??




    Heute hätten wir gestern
    schon berühmt sein können!

    Wenn wir uns nur rechtzeitig
    - mit Preisschild versehen -
    in einem Supermarktmuseum
    unserer Wahl
    ins Regal gelegt hätten,

    dann könnten wir uns heute
    die Viertelstunde Polaroidruhm
    am Drive-In-Schalter abholen
    und morgen schon
    beim Campbells-Hühnersuppe-Wettschlürfen
    für C-Promis mitmachen...

    Wer hat schon Lust
    auf fünfzehn Jahre harte Arbeit,
    nur um fünfzehn Minuten lang
    Andy Warhols totes Skrotum lecken zu können?

    Und wer hat heute überhaupt noch
    fünfzehn Minuten Zeit für irgendwas??





    Heute hätten wir gestern
    schon berühmt sein können!

    Wenn wir uns nur rechtzeitig
    - mit Preisschild versehen -
    in einem Supermarktmuseum
    unserer Wahl
    ins Regal gelegt hätten,

    dann könnten wir uns heute
    die Viertelstunde Polaroidruhm
    am Drive-In-Schalter abholen
    und morgen schon
    beim Campbells-Hühnersuppe-Wettschlürfen
    für C-Promis mitmachen...

    Wer hat schon Lust
    auf fünfzehn Jahre harte Arbeit,
    nur um fünfzehn Minuten lang
    Andy Warhols totes Skrotum lecken zu können?

    Und wer hat heute überhaupt noch
    fünfzehn Minuten Zeit für irgendwas??






    So sehen übrigens 15 Minuten Unendlichkeit aus:
    https://www.warhol.org/andy-warhols-life/figment/

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.352
    Liebe/ r klaatu
    Liebe/ r klaatu
    Liebe/ r klaatu
    Liebe/ r klaatu,

    das ist eindeutig ein Plagiat
    das ist eindeutig ein Plagiat
    das ist eindeutig ein Plagiat
    das ist eindeutig ein Plagiat


    Andy Warhol hätte es verstanden, den Text erheblich bunter zu gestalten.



    Heute hätten wir gestern
    schon berühmt sein können!

    Wenn wir uns nur rechtzeitig
    - mit Preisschild versehen -
    in einem Supermarktmuseum
    unserer Wahl
    ins Regal gelegt hätten,

    dann könnten wir uns heute
    die Viertelstunde Polaroidruhm
    am Drive-In-Schalter abholen
    und morgen schon
    beim Campbells-Hühnersuppe-Wettschlürfen
    für C-Promis mitmachen...

    Wer hat schon Lust
    auf fünfzehn Jahre harte Arbeit,
    nur um fünfzehn Minuten lang
    Andy Warhols totes Skrotum lecken zu können?

    Und wer hat heute überhaupt noch
    fünfzehn Minuten Zeit für irgendwas??





    Heute hätten wir gestern
    schon berühmt sein können!

    Wenn wir uns nur rechtzeitig
    - mit Preisschild versehen -
    in einem Supermarktmuseum
    unserer Wahl
    ins Regal gelegt hätten,

    dann könnten wir uns heute
    die Viertelstunde Polaroidruhm
    am Drive-In-Schalter abholen
    und morgen schon
    beim Campbells-Hühnersuppe-Wettschlürfen
    für C-Promis mitmachen...

    Wer hat schon Lust
    auf fünfzehn Jahre harte Arbeit,
    nur um fünfzehn Minuten lang
    Andy Warhols totes Skrotum lecken zu können?

    Und wer hat heute überhaupt noch
    fünfzehn Minuten Zeit für irgendwas??


    LGA
    LGA
    LGA
    LGA

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hi Anjulaenga!

    Das mit den Farben hätte ich gerne so gemacht, wusste aber nicht, wie man hier die Farbe ändert. Jetzt habe ich es gesehen, erschreckend einfach. Hat Warhol überhaupt irgendetwas wirklich selbst erschaffen??

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    seinen abgang vielleicht?

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Den hätte er dann aber vermutlich glamouröser gestaltet, denke ich.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    naja...
    "I shot Kaspar Praetorius" wäre doch immerhin ein guter Filmtitel, nicht?
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Allerdings!! Darf ich auf dich schießen und zwanzig Jahre später in einem Obdachlosenheim sterben?! Bitte!!!

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    1.013
    Hallo klaatu,

    nun wurde schon auf das Format Bezug genommen, ich wollte aber noch zu dem Text an sich hinzufügen, was mir daran gefällt: die spitze Trivialisierung des Ruhms vom Supermarkt über den Drive-In-Schalter - sind dafür C-Promis nicht immer noch zu hoch? Da hätte man mit dem Buchstaben noch weiter gehen können. - bis dahin, dass selbst das Skrotum begehrenswert wird, und der Schnelligkeit in dieser Junk-Kultur, in der Ruhm so schnell entsteht wie vergeht, dass ihn jeder haben kann, aber ebenso deren Hektik, dass jeder keine Zeit für ihn haben kann. Zeit und ihre Bedeutung - sind 15 Jahre oder 15 Minuten mehr wert? - sind umgeben von Vergänglichkeit und Flüchtigkeit, aber genauso von Dauerhaftigkeit (das Museumsregal, das Festhalten als Polaroid), aber auch da: Was ist mehr wert, etwas, das immer ist, oder ein einmaliges Erlebnis? Aber nicht mal dafür hat man ja Zeit. Also wohl alles nichts und dadurch so viel wie alles. Und dennoch (wir hätten sein können!) ist da trotz allem Banalen ein Sehnen nach dem Ruhm, in dem die letzte Frage nur wie ein selbstleugnendes Abwinken des Ruhms, weil man ihn ja doch nicht hat, wirkt, mit dem selbst das Ablehnen von Vermarktung Vermarktung ist, und nicht eine am Schluss erreichte Erkenntnis.

    LG BS

    Obstipui steteruntque comae et vox faucibus haesit
    Vergil: Aeneis III, 48

    Ich erstarrte, meine Haare standen zu Berge.
    Und die Stimme blieb stecken mir im Hals.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hallo Blobstar,

    Warhols 15 Minuten Ruhm wurden mittlerweile durch 15 Sekunden abgelöst, für die manche Eltern sogar die Gesundheit ihrer Kinder opfern. Die Aufmerksamkeitsspannen sind heute einfach nicht mehr so wie in den 60/70ern... Ich weiß wirklich nicht, ob ich "Ruhm" haben wollen würde, selbst wenn ich ihn verdient hätte. Wenn dem so wäre, würde ich wohl etwas anders tun, als Gedichte in einem Lyrikforum zu veröffentlichen

    LG
    k

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Bye Andy ~gewidmet~
    Von Lailany im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 12:11
  2. Andy&Sie (Part 1)
    Von DarkSideOfMe im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 18:20
  3. Für Andy K.
    Von Anjouli im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2004, 15:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden