4 Wände



Isolation in der Abenddämmerung -
nass kalter Angstschweiß
fließt von meinem Kopf bis zu den Schuhen
Habe die Fratze so satt, im Spiegel bei Nacht ,
Nachttischlampengefunkle ängstlich angemacht
komm schon her ist noch Platz
zwischen Verzweiflung
und
sarkastisch gelacht

Ich bau mir eine Zuflucht
aus Kissen bis Decken
unter Kuscheltieren verstecken
fällt federleicht
in 4 Wänden
schier endlos
kreidebleich

Zeichne mir mein Leben
in Bleistift auf Papier
Hände zittern , ich frier´
das Blatt bleibt leer
schau her ist noch Platz
zwischen Überschrift
und
dem letzten Absatz

Gedanken kreisen
ziehen ihre Bahnen
Gedankenkreisen
wirf mich aus der Bahn

wie lang ich auch warte
wie lang ich auch bleib
weder Abfahrt noch Ankunft
4 Wände allein

morotische Unruhe
Unwetter zieht auf
Nägelkauen – Blut spucken
hier spukst doch im Haupt

denn









Zweiteile ich mich selbst
dann sind wir schon zu 4
und tät´ ich dies x mal erneut
dann hätte mein Haupt
mehr Einwohner als die meisten Hauptstädte heut´

diese Stimmen
sagt hört ihr sie auch?
Frag mich hört das auf?

Höre Schall
Schmecke Rauch
Rieche Blut
höre taub
Atme Asche und Staub

Oh Gott , diese Stimmen

ich trag sie

in meinen Armen
auf Hausdächern
unter meiner Haut

ich hör sie

in psyc hotischen Phasen
auf Lautsprechern
fesselnd und laut

nie alleine
immer einsam

in meinen 4 Wänden
fühl´ ich mich nicht zu Haus´

hier ist noch jede Menge Platz
innere Leere
füllt sie jemand aus

eines Tages - ich bete
weder alleine noch einsam
in meinen 4 Wänden
mit meiner Frau