Thema: Das Leben

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104

    Das Leben

    . Das Leben ist, wie viele wissen,
    oft außerordentlich besch...
    Dem kann man leider kaum enthuschen.
    Nur eines kann man: Öfters duschen.

    Dieses ist, wie jeder jeder leicht nachzählen kann, ein Vierzeiler. Vierzeiler sind literaturfähig, ja sie sind Literatur.
    Wenn ich noch 2 Zeilen hinzufüge, wird daraus ein Sechszeiler, eher ungewöhnlich im literarischen Betrieb. Ich wage es trotzdem einmal:

    Jedoch geziemt dem wahren Manne
    ein Vollbad in der Badewanne.
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    1.064
    Hallo Silesio,

    dass Vierzeiler literaturfähig sind, brauchst mir nicht zu erzählen: Ich persönlich lieebe Vierzeiler! Und auch Deiner hier gefällt mir mit seinem trockenen letzten Vers und der lapidaren Empfehlung angesichts der schweren Aufgaben, vor die das Leben stellt, sehr gut. Aber auch die zwei weiteren Zeilen als Anhang tun der Qualität des kleinen Textes keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.
    Du bist sehr wohlerzogen und scheust dich, dass böse Wort in V2 auszuschreiben. Aber hier würde ich es tun, es ist ja nur Geschriebenes und stinkt nicht. Es nicht auszuschreiben nimmt den Lesefluss und denken kann es sich ja sowieso jeder. Also tät ich es auch hinschreiben.

    Viele Grüße
    Richmodis
    "Aber es muss gehen, andere machen es doch auch!"
    Loriot

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104
    Du hast recht. Wenn möglich. schreibe ich es noch aus.
    Und Weil du´s bist, noch einen:
    Das Leben gleicht der Leberwurst.
    Es nützt dir gar nichts, wenn du knurrst.
    Kein Laie weiß auf dieser Welt,
    was sie im einzelnen enthält.
    Freundliche Grüsse aus Dubai
    Silesio
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von silesio Beitrag anzeigen
    . Das Leben ist, wie viele wissen,
    oft außerordentlich besch...
    Dem kann man leider kaum enthuschen.
    Nur eines kann man: Öfters duschen.

    Jedoch geziemt dem wahren Manne
    ein Vollbad in der Badewanne.

    ...verweilt er länger im Gewässer,
    so wird er froh (und riecht auch besser).


    Lieber Silesio,

    ja, es ist schwierig mit den Vierzeilern.
    Aber im Raum stehende Sechszeiler sind fast NOCH schlimmer.

    Daher der oben angeführte Ergänzungsvorschlag.
    Ansonsten sehr gerne gelesen!

    Viele Grüße von Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104
    Hallo Georg, je weniger Zeilen, umso schwieriger. Wenn die Anzahl der Zeilen wächst, kann der Dichter natürlich Auch mehr labern.
    Schwierig wird es dann erst wieder bei einer Länge von Odyssee und Faust.

    Silesio
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    331
    Hallo Silesio,

    auf die Zeilenzahl kommt es (für mich) nicht an. Es gibt gute Zweizeiler und grottige längere Gedichte, aber auch umgekehrt. Dein Vierzeiler jedenfalls kommt gut mit seiner trockenen Pointe.
    Das Schema, in einem Vierzeiler über das Leben zu philosophieren, reizt zum Mitmischen:

    Das Leben ist auch irgendwie
    wie Virtual Reality
    mit geiler Graphik und 'nem Hacker,
    der zieht dir irgendwann den Stecker.

    Liebe Grüße,
    Stefan
    Humorvolle Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104
    Hallo Stefan,
    du hast recht, wenn ich über das Leben philosopiere, und dies meist sehr prosaisch, dann sind mehr, um nicht zu sagen, viele Worte vonnöten. Aber keiner will sie lesen. 4 Zeilen locken da mehr.
    Silesio
    Das Leben. Freund, ich sag´s nur dir,
    gleicht einer Sorte von Papier,
    von dem im Notfall schon ein Blatt
    Verzweiflung weckt, wenn man´s nicht hat.
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.755
    Hallo Selisio,

    wir hatten hier mal einen "Günther"...einen betagten Dichter-Kollegen, der hatte einen ähnlichen Humor und ein ähnliches Geschick wie Du. Deine Vierzeiler erinnern mich an seine. Ich finde, dass sich gerade bei solchen Vierzeilern Lebenserfahrung positiv auswirkt.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.503
    Lieber silesio,

    das Gedicht eignet sich ja hervorragend als Blaupause für tiefergehende und tiefsinnige, philosophische Betrachtungen über das Leben

    Das Leben, hurz, ist vielen schnurz.
    Es ist meist endlich und auch kurz.
    Man könnt es unendlich beschreiben,
    oder lässt es einfach bleiben.

    L.G.A.

    p.s.: deine Papiervariante der Lebensbetrachtung in #7 gefällt mir noch am besten.
    Die würde ich unter die Dusche setzen, das passt zusammen.

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.755
    na wenn wir schon beim Tiefsinn sind

    Im Ehebett, nun hör gut hin,
    liegt selten etwas Gutes drin,
    denn die, die neben dir da träumt,
    ist eine, die dein Konto räumt
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    8.156
    Klares Zeichen von Nachmachung und Verfälschung und in Verkehrbringung von Literaturähnlichem sich selbst unähnlichem. Denn wenn Dusche und Bad als Insignien der Leidensfähigkeit dargestellt werden sind sie ja nur Beweis dafür dass diese fehlt.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104
    Habe ich nicht verstanden, verehrter Terrorist. Bin ich dann doof oder der Schreiber?
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  13. #13
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.503
    bist du'n doofer Schreiber oder nur schwer von Begriff?
    Der freundlich gemeinte Hinweis von Terrorist meint doch nur, dass wenn die Dusche fehlt, wer sie nachmacht oder verfälscht, oder wer mit sich selbst unähnlichen oder literaturähnlichen Verkehr hat, stellt im Bad die Insignien der Leidensfähigkeit unter Beweis, und wird mit Zuchthaus nicht unter etc. pp ...
    A.

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Dubai
    Beiträge
    104
    Ach, so einfacht ist das! Ich dachte schon... Aber ich denke meist zu viel. Und Dichtung ist doch hauptsächlich Gefühl!
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lass das Leben,leben sein
    Von Stvers5 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2018, 01:42
  2. So, zu einem Leben, ein Leben lang.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 20:36
  3. Dialog mit dem Leben (Schicksal zum Leben)
    Von Elidea im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 14:40
  4. Lasst Leben doch leben
    Von citty im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2002, 23:10
  5. Das Leben ist kein Leben mehr
    Von Kisa im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2001, 11:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden