Thema: Die Katze

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Leominster, UK
    Beiträge
    105

    Die Katze

    Der Mensch, seit er als Mensch beginnt,
    seit Menschen also Menschen sind,
    versuchte immer, dass er Tiere
    für seinen Zweck domestiziere:
    Das Pferd, die Kuh, das Schaf, den Hund,
    den Elefanten und … und … und …

    Die Katze war seit Alters her
    verbreitet, aber noch viel mehr
    erregte und beherrschte sie
    Einbildungskraft und Phantasie,
    natürlich weil sie Mäuse fing, -
    der Nutzeffekt war nicht gering, -
    doch galt sie auch zu jeder Zeit
    als typische Persönlichkeit:
    Selbständig, autonom, apart,
    unzähmbar wild, gleichzeitig zart.

    Sie liegt so friedlich an der Mauer,
    sie hockt so gierig auf der Lauer,
    sie schleicht so leise durch die Gegend,
    sie faucht so grell und furchterregend,
    sie scheint so intellektuell,
    sie hat ein weiches warmes Fell,
    sie funkelt drohend mit den Augen,
    sie lässt die Jungen schnurrend saugen,
    sie sättigt sich mit Milch und Blut,
    sie leckt sich rein, sobald sie ruht,
    sie geht gern ihre eignen Wege,
    sie hasst beengende Gehege,
    sie sucht verspielt nach Hautkontakt,
    sie kratzt, wenn sie ein Fremder packt.

    Im Mittelalter sah man sie
    als Teufelsspuk und Hexenvieh.
    Lebendig wurde sie verbrannt,
    man grub sie lebend ein im Sand,
    ersäufte sie in Leinensäcken
    im Glauben, Satan abzuschrecken.
    Es hieß, es seien ihr gegeben
    nicht eins bloss, sondern sieben Leben.

    So spielt sie eine rätselvolle,
    beinahe Außenseiterrolle.
    Nicht Kraft, nicht Quantität, nicht Masse,
    nein Eleganz und Klasse
    mit spitzen Krallen, weicher Tatze,
    gefürchtet und verehrt: Die Katze.

    Silesio
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    Hallo Silesio,

    ein gut gemachtes Gedicht, aber etwas ganz wesentliches hast Du vergessen:


    Aus Ägypten kam das Vieh,
    weiß leider nicht warum und wie,
    doch eines weiß ich ganz genau:
    Kleopatra war eine Frau,
    die ließ die Viecher auch mal schlachten,
    wenn die Götter nicht mehr lachten.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Leominster, UK
    Beiträge
    105
    Klepatra, dies tolle Weib,
    tat andres auch zum Zeitvertreib.
    Dafür jedoch gebrauchte sie
    im Regelfall kein Katzenvieh.
    Silesio
    Ein ernster Mensch, der gerne lacht

  4. #4
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991
    Guten Morgen Silesio,

    Katzenliebhaber_innen werden ihre Freude an dieser Hommage an die Stubentiger haben.

    Du hast sie treffend beschrieben und viele Aspekt, auch und besonders ihrer Persönlichkeit, eingefangen und einen Abriss der historischen Entwicklung gegeben. Sogar Kleopatra wurde im Zusammenspiel mit A.D.nachgereicht .

    Der Tonfall erinnert mich entfernt an Wilhelm Busch, was du durchaus als Kompliment verstehen kannst .
    An manchen Stellen bin ich metrisch ein bisschen ins Schleudern gekommen, gerade weil es am Anfang so wunderbar schnurrt. Ja, möglicherweise könnte man da noch das eine oder andere ausbügeln? Aber auch in der vorliegenden Form mag ich dein Tatzentier.

    Liebe Grüße
    mona

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Katze
    Von Alles Axxl im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2018, 20:32
  2. Die Katze
    Von KaPunkt im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 19:32
  3. Die Katze
    Von Rain Drop im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 18:54
  4. Oh KATZE !
    Von kurzefrage im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 20:49
  5. Die Katze
    Von °Jala° im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden