Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348

    Rätselgedicht für Kinder

    manchmal wipp ich
    manchmal kipp ich
    manchmal geh ich oder lauf
    manchmal knie ich
    manchmal sitz ich
    manchmal steh ich wieder auf

    niemals sinn´ ich
    niemals bin ich
    traurig, grantig oder froh
    und wenn niemand mich bewegt
    bin ich niemals anderswo
    Geändert von Richmodis (15.01.2019 um 20:53 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    479
    Liebe Richmodis,

    jetzt grübele ich seit 10 Minuten, aber mir fällt nichts ein.

    niemals sinn´ ich
    niemals bin ich
    traurig, grantig oder froh


    ...also: kein lebendes Wesen...

    und wenn niemand mich bewegt
    dann bin ich niemals anderswo


    ...sondern ein Ding, das sich nicht von selbst bewegt...

    manchmal knie ich
    manchmal sitz ich
    manchmal steh ich wieder auf


    ...aber knien, sitzen, stehen, wippen und laufen kann.
    Seltsam...

    Ein Bagger oder ein Uhrenpendel, der sitzen und knien kann?
    Ein toter Papst?

    Viele verwirrte Grüße von Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    819
    Hallo Richmodis,

    Zunächst dachte ich an eine Locke/Haarsträhne, aber die kniet, geht und läuft nicht.
    Vielleicht ein Stofftier oder eine Puppe? Die sind aber auch manchmal traurig oder froh.

    Ich bin gespannt, ob jemand es errät.

    LG Okotadia
    Früher waren die Stühle schöne, blütenfressende Tiere. Doch sie ließen sich zu leicht zähmen...
    Zbigniew Herbert

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Aber lieber Georg,
    ein toter Papst. Tzz tzz tzz. Du kommst auf Sachen. Nein.

    Hi, Okotadia,
    Du hast es schon erraten. Eine Marionette. Und sie hat ein fröhliches, böses oder trauriges Gesicht zwar, aber nur von irgend jemandem aufgemalt. Ich kam drauf, als ich Kartons packte für den bevorstehenden Umzug und auf eine Handpuppe stieß. Und dann kamen Erinnerungen. An die Augsburger Puppenkiste: Kalle Wirsch, Lukas der Lokomotivführer, Urmel aus dem Ei ... und deren typische abgehackte Bewegungen, die Ärmchen hoch, das Köpfchen wackelnd ... Und die Plastikplanen, die das Meer darstellen sollten.

    Dank Euch fürs mitraten.

    LG
    Richmodis

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.759
    Hallo Richie,

    Eine Marionette?

    Der letzte Vers holpert irgendwie, wahrscheinlich weil ich automatisch den Versanfang wie alle vorher aus Gewohnheit "dann" betone und wegen der Einsilberkette auch erst am "niemals" strande und dann wieder zurück an den Anfang muss; sprich, ich würde das "dann" im letzten Vers weglassen.

    Gern gelesen!

    Lieben Gruß
    albaa

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Huhu, albaa,

    ja genau. Eine Marionette.
    Zuerst stand es da ohne "dann". Dann hab ich es eingefügt. Und jetzt tue ich es - einsichtig geworden - wieder raus. Merci!

    LG
    Rich

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    479
    Ok, ein toter Papst kann nicht von alleine aufstehen.

    Aber: eine Marionette auch nicht!

    Ich würde sagen: unentschieden...
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Zitat Zitat von Ugh! Beitrag anzeigen
    Das ist ein nettes Gedicht, leiden mag
    Hallo Ugh,

    danke sag.

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    819
    Als Kind hätte ich den Zeilen

    niemals sinn´ ich
    niemals bin ich
    traurig, grantig oder froh
    heftigst widersprochen und ein guter Puppenspieler kann ja auch bei aufgemalten Gesicht durch Stimme und Gestik viele Emotionen audrücken.
    Also, wenn es für Kinder sein soll, würde ich das noch ändern (auch wenn es dann viele manchmal werden). Vielleicht fällt Dir noch etwas anderes ein.

    Gerne würde ich Dein Gedicht in meine Vorlesesammlung für die Enkel in spe aufnehmen. Ist das ok?

    LG Okotadia
    Früher waren die Stühle schöne, blütenfressende Tiere. Doch sie ließen sich zu leicht zähmen...
    Zbigniew Herbert

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Hallo Okotatia,

    Du hast Recht, es ist eigentlich mehr aus der Erwachsenenperspektive geschrieben. Ich habe jetzt drüber nachgedacht, und mir fällt nach ein paar Stündchen noch keine bessere Lösung ein als diese:

    manchmal wipp ich
    manchmal kipp ich
    manchmal geh ich oder lauf
    manchmal knie ich
    manchmal sitz ich
    manchmal steh ich wieder auf

    manchmal sinn´ ich
    manchmal bin ich
    traurig, grantig oder froh
    und wenn deine Hand mich führt
    bin ich manchmal anderswo



    Ich finde die vielen "manchmale" eigentlich nicht störend.

    Gerne kannst Du mein Gedicht in Deine Sammlung aufnehmen; und wenn Dir noch was besseres dazu einfällt, natürlich auch gerne Teile vom Gedicht. Freut mich doch, wenn es seiner Bestimmung zugeführt wird.

    Lieben Gruß
    Richmodis

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    2.376
    Hi Richmodis,

    Nachfrage: wird es irgendwo eine Marionette auf der Welt geben, die daran glauben wollte, bloß eine Marionette zu sein?
    -ganz bestimmt nicht! Warum sollte es anders sein, als bei den Menschen?

    und "typische abgehackte Bewegungen, die Ärmchen hoch, das Köpfchen wackelnd ? " sagst du...
    Ich würde das nicht so vorschnell als weißen Schall und Rauch abtun.
    Beim längeren Nachdenken... hm, also ich weiß nicht, vielleicht wars ja doch der Papst in deiner Umzugskiste.
    Ich würde auf jeden Fall mal die Gebeine untersuchen lassen. Gläubige zahlen dafür ein Vermögen.
    Und welcher tote Papst hat denn nicht in der unerschütterlichen stillen Hoffnung gelebt,
    dass er als legitimierter Nachfolger von selbst wieder auf(er)stehen wird,
    u.a. weil er immer brav daran geglaubt hat, keine Marionette zu sein, und so zu handeln, wie sein Herr ihm befiehlt?

    sehr nachdenklich,
    A.

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Zitat Zitat von Anjulaenga Beitrag anzeigen
    ... hm, also ich weiß nicht, vielleicht wars ja doch der Papst in deiner Umzugskiste.
    Ich würde auf jeden Fall mal die Gebeine untersuchen lassen. Gläubige zahlen dafür ein Vermögen.

    Meinst????

    Ich guck nochmal nach. Das Geld könnte ich echt gut brauchen jetzt. Die neue Küche war schweineteuer.
    Aber in welcher Kiste war der jetzt nochmal ...

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.377
    Hallo Richmodis,

    das Rätsel wurde schon gelöst...weshalb mir nur zu sagen bleibt...dass es in deinem Fall "Kritikerin des Monats" heißen müsste...oder?
    Möchte nicht kleinlich sein..aber als ausgewiesener Frauenrechtler kann ich das nicht einfach so ignorieren...

    Übrigens hast Du dir diese Auszeichnung verdient!

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.348
    Zitat Zitat von dem Frauenrechtler des Jahrhunderts Beitrag anzeigen
    .aber als ausgewiesener Frauenrechtler kann ich das nicht einfach so ignorieren
    Ahahahaaaa!

    (Der war gut *lachtränenwegwisch*)

    Ich seh das nicht so eng. Wolln wir mal nicht übertreiben mit der political correctness. Ich fühl mich auch als Kritiker des Monats angesprochen. Es sagt sowieso die Häfte von euch "Lieber Richmodis" zu mir.

    Aber danke fürs Lob, A.D.

    Euer Richmodis

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.377
    wenn dir mal nicht das Lachen vergeht! Ich habe schon einen Aufnahmeantrag für eine Mitgliedschaft bei Pussy Riot gestellt...muss ihn nur noch ins Russische übersetzen lassen
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ein rätselgedicht
    Von minirilke im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 17:48
  2. Kinder der Trauer, Kinder der Nacht
    Von Moefyah im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 19:58
  3. Kinder sind Kinder
    Von Iglu im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 00:25
  4. Kinder
    Von Jimmy eats im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 12:21
  5. Rätselgedicht
    Von olaja im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2004, 16:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden