Thema: Streifenbär

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2016
    Ort
    Am Wasser
    Beiträge
    103

    Streifenbär

    Es war einmal, ist lang schon her,
    Ein bunt gestreifter Grizzlybär.
    Der lebte tief im finstren Wald,
    war über hundert Jahre alt.

    Als einst er noch ein Bärenkind,
    Da spielte er im Sommerwind,
    Mit seinen Brüdern wild und schnell,
    Doch trugen diese braunes Fell.

    Sie neckten ihn ob seiner Farben,
    Die nie ein Grizzly je getragen.
    So wurde aus dem Bärchen bald,
    Ein Eremit im Finsterwald.

    Der Wald bat ihn des nachts zu Tisch,
    Mal aß er Fleisch, mal aß er Fisch,
    Mal Waldesfrüchte allerhand,
    Auch Honig gern, wenn er ihn fand.

    Auf seinen nächtlich Wanderungen,
    Hat er den ganzen Wald durchdrungen,
    Und fand, von Neugier angetrieben,
    Was Menschen liessen achtlos liegen.

    Mal eine Zeitung, manchmal Hefte,
    Bücher auch, sorgar Prospekte.
    Und weil er stets allein gewesen,
    So lehrte er sich selbst das lesen.

    Es ging die Zeit, von Freude karg
    Und unser Bär wurd groß und stark.
    Doch kam nie jemand zu Besuch,
    So laß er viel und wurde klug.

    Schon bald war er klügste Bär,
    Doch wissen wollt er immer mehr.
    So stahl er sich, wo er konnt kriegen,
    Was je ein Mensch mal aufgeschrieben.

    Von Tonnenmüll und Abfallecken,
    Von Deponien, Picknickdecken.
    Wo je ein Buch achtlos gelegen,
    Da kam der Bär es mitzunehmen.

    Nach hundert Jahren bücherlesen,
    War er das klügste aller Wesen.
    Doch hat das niemals wer erfahren.
    Es starb der Bär vor ein paar Jahren.


    Martin Seidel 2019
    Geändert von Nostradamuß (16.01.2019 um 18:39 Uhr)
    Dummheit ist eine Erfindung der Empathielosen.

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Nahe der Ostseeküste
    Beiträge
    817
    Hallo Martin,

    dein liebes und feines, sehr freundliches Gedicht habe ich sehr gerne gelesen. Zumal es um den Grizzly geht.
    Das Gute zuerst: Die Geschichte ist flüssig lesbar und gut nachzuvollziehen.

    Sprachlich sind mir ein paar Inversionen aufgefallen, die aber so tief im inneren des Textes liegen, dass sie halt da bleiben, wo sie sind.
    Ein paar Vorschläge hätte ich noch, die du, wenn du magst, ja auf die eine oder andere Weise einbauen kannst.

    Dann aß er Fleisch oder auch Fisch, (Betonungsfehler: oder anstelle oder)
    Des Waldes Früchte allerhand,
    ->
    mal aß er Fleisch, mal aß er Fisch (klanglich vielleicht besser)
    mal Waldesfrüchte allerhand,


    Oder auch Bücher und Prospekte. (Betonungsfehler: oder)
    ->
    mal Bärenbücher und Prospekte.

    Aus Mülltonnen, von Abfallecken, (Betonungsfehler: Mülltonnen)
    ->
    Aus Tonnenmüll und Abfallecken,

    Von Deponien und Picknickdecken. (eine Silbe zu viel)
    ->
    Von Deponien, Picknickdecken (sonst eine Silbe zu viel)

    Doch das hat nie jemand erfahren.
    ->
    Doch das hat niemals wer erfahren. (klanglicher evntl. schöner?)

    Schönes Gedicht, mal ein paar Bilder zu und behalte es.

    Liebe Grüße

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.911
    Zumindest wuirde ihm durch dich Genüge getan und er hatte die Romanhelden usw. als Kompagnons zu denen er durch das fantasiebedingte Erscheinungsbild sowieso mehr Zuneigung entwickeln konnte als die Einheitskleidung tragenden, die sowieso in keinem Buch stehen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2016
    Ort
    Am Wasser
    Beiträge
    103
    Hallo MiauKuh

    vielen Dank für Deine Meinung. Deine Vorschläge gefallen mir sehr gut. Du hast recht, das klingt besser. Ich werde sie demnächst einbauen.

    MfG



    Hallo Terrorist,

    vielen Dank für deine .... Meinung?
    Ich vermute Du hast Dir deinen Nick ebenso sorgfältig überlegt wie ich.

    In der Hoffnung Deine Meinung nicht mehr unter meinen Werken lesen zu müssen, wünsche ich dir ein schönes 2019.

    MfG
    Dummheit ist eine Erfindung der Empathielosen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden