Thema: Die Lawine

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.030

    Die Lawine

    Sonne glitzert auf dem Schnee am Hang,
    nur ein feiner Riss von West nach Ost
    kündet dem Betrachter etwas an.

    Dann auf einmal Sprünge überall
    und das Schneefeld bricht vollkommen ein,
    so als käm der ganze Berg zu Fall.

    Eine weisse Wolke bauscht sich auf,
    kirchturmhoch im selben Augenblick.
    Unaufhaltsam nimmt sie ihren Lauf,

    stürzt sich gierig durch den Wald ins Tal:
    Alles auf dem Weg wird überrollt
    und die Konsequenzen sind fatal.

    Wenn sie schliesslich ausgepowert hält,
    macht sich grauenvolle Stille breit
    über dem Lawinentrümmerfeld.

    Hi, i / gugol

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    Hallo Gugol,

    gar nicht so einfach in Versen eine Lawine zu beschreiben.

    Der Einstieg in ein Gedicht ist mein Fetisch...weshalb ich mit deinem nicht wirklich zufrieden bin. Und läuft es am Anfang nicht rund....wird es zum Ende hin umso schwerer. Bedenkt man, dass es nicht die Sonne ist...die da glitzert...sondern die Eiskristalle selbst....wäre dies alleine schon Anlass den Einstieg anders zu gestalten. Vielleicht ergibt sich dann alles andere von alleine...kommst Du in den Flow. Und Flow ist auch schon das Stichwort für "ausgepowert" - es ist nun mal kein deutsches Wort...auch wenn es sich längst eingebürgert hat. Und als Fremdwort stört es. Ebenso wie "grauenvolle" Stille...´wenn auch aus einem anderen Grund - grauenvoll ist hier einfach der falsche Begriff...denn es ist maximal ein grauenvolles Bild...das sich da einem bietet. Dafür bleibst Du dann aber die Erklärung schuldig. Geht es also rein um das geschilderte Szenario...handelt es sich um eine "gespenstige" Stille....

    Ansonsten hast Du deinen Text relativ sauber und rund zu Papier gebracht.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. #lawine
    Von L.H.W. im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2015, 23:20
  2. Lawine (Aphorismen)
    Von Rehmann im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 14:53
  3. Lawine der Lust
    Von Leichenspiel im Forum Erotik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 10:50
  4. Lawine
    Von Shaky im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2003, 00:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden