Der Genuss ist eine Kunst,
die von keinem leicht zu fassen.
Dann wenn es so richtig funst,
ist es schwer, davon zu lassen.

Wer genießend darin schwelgt,
wird sich auch darin verlieren,
sodass er damit auch welkt,
wegen unersättlich Gieren.

Haltet drum das rechte Maß,
ohne Gier und wildes Treiben.
Übertreiben ist kein Spaß.
Eine Kunst, die soll es bleiben.