Thema: KO

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    161

    KO

    Der Willi, Boxer von Beruf,
    unbezwingbar, ist sein Ruf.
    Hat eines Tages, kaum zu fassen,
    nur kurz die Deckung hängen lassen.
    Aus den Reihen ein erstauntes Oh..
    KO
    Geändert von Sidamm (31.01.2019 um 06:18 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2018
    Ort
    Im Moment genau hier.
    Beiträge
    254
    Hallo Eric!

    Weil du sagtest, du wärst auch am Üben, auch hier ein kleiner Vorschlag:

    Der Willi, Boxer von Beruf,
    ungeschlagen ist sein Ruf.
    hat eines Tages, kaum zu fassen,
    nur kurz die Deckung hängen lassen.
    Die Menschenmassen raunen "Oh.."
    doch Willi war schon längst KO.

    --------

    Sowas ändert natürlich auch das Gefühl, das beim Lesen entsteht. Mit dem jambischen Takt, klingt es etwas "leichter", als wenn man deine Zeilen liest. Wie du es für dich gedacht hast, musst du selbst wissen. Nicht bei allen Zeilen finde ich "perfekte" Metrik gut.. und wenn man deine Zeilen "sportkommentatorenähnlich" liest.. mit etwas Pausen, Spannungsaufbau, erlebtem Erstaunen, und einem "händevoraugen-Oh" .. find ich sie eigentlich auch gut, so wie sie stehen

    Daher.. nur ein Beispiel.

    Beste Grüße,
    Lightning
    Des langen Tages Arbeitslohn
    ist die Nacht - ich schlafe schon.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    161
    Hallo Lightning, ich habe über deine Anregungen nachgedacht und sie größtenteils übernommen, danke
    Denke nur, das mit dem einfachen KO am Ende klingt überraschend kurz und so wollte ich es haben.
    LG Sidamm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden