1. #1
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.270

    Frühling ade! (Okto)

    .

    Mein rosarotes Kleid ist dir zu bieder.
    Der Frühlingskuss bei eitel Sonnenschein
    war nur ein Tropfen auf den heißen Stein,
    du willst den Hurrikan im Strapsenmieder.
    Was nützt es, um den heißen Brei zu schleichen?
    Ja, nimm die Maske einfach vom Gesicht!
    Ich weine, aber eines will ich nicht:
    Dir weiterhin das schale Wasser reichen.





    Hallo zusammen,

    als kürzlich nach Beispielgedichten zu Yarasas Fingerübungen gefragt wurde, fiel mir dieses gereimte Okto wieder ein, das ich vor sieben Jahren im Rahmen einer Gruppenaufgabe verzapft habe. Schon damals war mir klar, dass der Text durch die vielen Vorgaben plus Reim (der nicht nötig gewesen wäre) mehr eine Zirkusnummer als ein Gedicht geworden war. Höchste Zeit, da mal auszumisten!

    Diese erste Fassung kann vielleicht als Anschauungsmaterial für den Abschnitt Gedichtformen 2 taugen. Ich denke, die Vorgaben zum Okto, wie auch zum Elfchen, können Anregungen sein, wenn einem mal die Ideen ausgehen. Aber sobald man durch die ersten Pflichtteile zum Gedicht gefunden hat, sollte man die restlichen Vorgaben vergessen und zur Kür übergehen. Das wird auch genau der Grund dafür sein, dass sich so wenige Beispiele zu dieser Übung finden lassen.

    LG Claudi
    com zeit - com .com

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    790
    Liebe Claudi,

    witziger Zufall: Ich habe vor kurzem auch mal ein Okto versucht:

    https://www.gedichte.com/showthread....C3%BCr-Kinder)

    Hat Spaß gemacht, für ein Kindergedicht eignet sich die Form ganz gut...

    LG Okotadia


    P.S. Also, mir gefällt Dein Okto gut - ist es nicht auch in Anhaltender Ritus abgedruckt?
    Du nennst es überladen, aber ich finde das transportiert ganz gut eine gewisse Wut. Wer wütend ist neigt doch dazu, die Dinge etwas zu
    dramatisieren...
    Geändert von Okotadia (25.01.2019 um 21:07 Uhr)
    Früher waren die Stühle schöne, blütenfressende Tiere. Doch sie ließen sich zu leicht zähmen...
    Zbigniew Herbert

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.270
    Liebe Okotadia,

    ja, ich hatte mich damals schon gewundert, als Michael mich um das Abdruckrecht für "Anhaltender Ritus" bat. Natürlich habe ich mich über die Anfrage gefreut, aber ganz zufrieden war ich mit meiner Arbeit nicht. Durch die vielen Pflichtteile ist mir das Gedicht einfach zu überladen. Was ich auf jeden Fall streichen möchte, sind die Maske und der heiße Brei. Außerdem finde ich, die beiden Hälften wirken wie zwei zusammengeklebte Strophen, und hätte gerne einen fließenden Übergang von V4 zu V5. Vielleicht ungefähr so:


    Mein rosarotes Kleid ist dir zu bieder.
    Der Frühlingskuss bei eitel Sonnenschein
    war nur ein Tropfen auf den heißen Stein,
    du willst den Hurrikan im Strapsenmieder,
    der ungestüm die Tulpenstängel bricht.
    Ich weine, aber eines will ich nicht,
    wenn Sonnenstrahlen grauen Wolken weichen:
    Dir weiterhin das schale Wasser reichen.


    Da löst sich der umarmende Reim am Ende auf. Das ginge auch im Kreuzreim. Gerade im Moment gefällt es mir aber ganz gut, mit einem Couplet zu schließen.


    Mittlerweile habe ich noch ein weiteres Beispiel entdeckt: Freudlos (Okto).

    Danke fürs Feedback!

    LG Claudi
    com zeit - com .com

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.161
    maskiert oder unmaskiert?
    der brei ist heiss!
    kp

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.270
    Danke, lieber Kaspar! Auch wenn die Änderungen vielleicht keine Verbesserungen sind, ist nun immerhin die Nahtstelle verlötet.

    LG Claudi
    com zeit - com .com

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Freudlos (Okto)
    Von Frustfresserin im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 18:38
  2. Frühling
    Von Tomate im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 22:19
  3. Frühling
    Von Sethyus im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 09:42
  4. Okto
    Von LuKomotive im Forum Gedichtformen- und Strophenformen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 13:26
  5. Vorfrühling (Okto)
    Von Beiss Mich im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden