1. #1
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.299

    Michels Traum?


    Michels Traum?



    Michel, schläfst du, träumst du
    noch immer von jenem Geist,
    der irrlichternd durch Hirne
    Glück und Zufriedenheit verheißt?

    Alles, was immer du brauchst
    an irdischen Gütern,
    hält er für dich bereit, verkauft dir
    ein besonderes Lebensgefühl.

    Michel, schläfst du, träumst du
    noch immer von solchem Glück
    als deinem Lebensziel?
    Sieh dich doch an!

    Dein Leibesumfang nimmt zu.
    Musst du dir alles einverleiben?
    Mit Shoppen, mit Ex und Hopp
    dir deine freie Zeit vertreiben?

    Michel, warum fällt dir das Denken
    an eine Zukunft deiner Enkel so schwer?
    Warum fühlst du dich oftmals
    so schlapp und leer?

    Weißt du den rechten Weg nicht mehr?

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.993
    Lb. Carolus,

    Michel verträumt aus Bequemlichkeit die Mühen die für seine positive Entwicklung erforderlich wären. Dazu kommt ein Zeitvertreib der ihn von allem Ablenkt und ihn nicht erkennen lässt, was er besser tun sollte. Die Aussage ist deutlich. Etwas mehr gereimt würde mir besser gefallen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Hilden, NRW
    Beiträge
    6.930
    Lieber Carolus,
    also: Gib Dir Mühe, Michel, und reime, dass die Schwarte kracht!
    Aber nicht für mich, denn mir gefallen Deine tiefsinnigen Verse.
    Liebe Grüße,
    Heinz
    Geändert von Festival (27.01.2019 um 16:56 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.299


    Hans,
    ein freundliches Dankeschön fürs Lesen von "Michels Traum".
    Zutreffend nennst du "Bequemlichkeit" sowie "Zeitvertreib" (durch Konsumieren) als Gründe für Stillstand, Unbeweglichkeit, fehlende Perspektiven in des schlafmützigen Michels Land. Sicher gibt es noch weitere Gründe bzw. Ursachen für die großen Umbrüche in Gesellschaft, Wissenschaft, Politik, Religion, Klima und anderen Bereichen nicht nur hierzulande, sondern auch weltweit. Diese jedoch nur aufzuzählen, würde den Rahmen hier übersteigen und obendrein nicht im Sinne eines Lyrikforums sein. Aber die lebensprägenden Themen müssen zur Sprache kommen und auch künstlerisch in überzeugender Prägung dargelegt werden, wenn wir als "Zeitgenossen" ernst genommen werden wollen.

    Du wünschst dir: "Etwas mehr gereimt würde mir besser gefallen.", was ich durchaus verstehen kann. Leider bin ich kein "Festival", besitze nicht solche umfangreiche lyrische Vorkenntnisse, die Erfahrung und meisterliche Fähigkeit, um die treffenden Reime zu finden. Auch habe ich wegen anderen musischen Engagements nicht Zeit und Muse, mir solche nützlichen Voraussetzungen anzueignen.

    Daher gehe ich in anderer Weise vor: Spricht mich ein augenscheinliches Ereignis, Vorkommen u.ä. spontan an und trifft auf einen mir wichtigen Erfahrungshintergrund, so interessiert mich vorwiegend dieser Inhalt. Ich versuche diesen konkreter zu fassen und suche dazu eine Stoff und Inhalt angemessene Form zu finden. Dabei habe ich oftmals nicht den passenden Reim zur Hand. Ich hoffe, du verstehst meine Vorgehensweise.

    Freundlichen Gruß
    Carolus




    Lieber Festival,

    ich weiß, für manche bin ich nicht ganz dicht, nur quasi dichter (oder Dichter?).
    Würde man mir sagen: Er "tat es um des Reimes willen." wär´s mir auch nicht recht.
    Also werkle ich fröhlich vor mich hin und freue mich, wenn aus berufener Feder ein Lob wie "mir gefallen Deine tiefsinnigen Verse." für mich abfällt.
    Dafür mein herzliches Dankeschön!

    Carolus

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. aber traum ist traum
    Von Poem Lady im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 15:23
  2. Du bist der Traum im Traum
    Von Eric16 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 13:14
  3. Der Goedeke Michels
    Von Halbe Frau im Forum Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 09:31
  4. Mein Traum, nur ein Traum?
    Von Anabanana im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 19:04
  5. Ein wunderschöner Traum… Leider nur ein Traum…
    Von Sternchenzauber im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2002, 20:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden