1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.854

    Allgemeiner paradiesischer Einführungsgrundkurs P1

    Komm rein, Dickerchen! Komm hier lang. Ich weiß, Sie haben Fragen. Einen kleinen Moment noch, Sie sind gleich dran,
    dann bin ich ganz für Sie da. Du musst nur aufpassen, dass du auf keinen Käfer trittst und keine Schnecken mitfrisst, mein Dickerchen!

    Wissen Sie, meine Breitmaulnasshörner sind manchmal etwas unkoordiniert.
    Sie also haben sich für den paradiesischen Einführungsgrundkurs P1 angemeldet. Oh, ich sehe grade, sogar in Lyrik. Das hatten wir lange nicht mehr. Aber wenn sie glauben, mit dieser Variante den Aufnahme- Stopp und die Abschlussprüfungen umgehen zu können, muss ich Sie gleich enttäuschen. Und wir werden auch nicht irgendwo bei Adam und Eva anfangen. Es geht wie angekündigt ums das diesseitige Paradies und nicht ums jenseitige.
    Schauen Sie sich einmal in Ruhe hier um: Das ist ein Paradies. Auf den ersten Blick völlig unspektakulär, wenn Sie so wollen.
    Und Sie wollen sich also zusätzlich einen Reim darauf machen?! Toben sie sich ruhig aus.
    Hier gibt es genug Platz für Pandabären und Delfine. Bienen haben wir hier immer, ganzjährig. Schon alleine wegen den Blüten und den Paradiesfrüchten!

    Nun, was sind die typischen besorgten Fragen wenn man zum ersten Male hier ist? Fangen wir mit den ganz banalen Fragen unserer Mitbewohner an:

    Von Knöterich, Giersch und Brennnessel werde ich immer wieder gefragt, ob wir hier auch ein Mittel zum Schutz ihrer Arten haben. Ja natürlich, haben wir das. Wir greifen auf die altbewährten Pflanzenschutzmittel zurück.
    Und ob die Fliegenklatsche hier oben wirklich verboten ist, will so ein Brummer immer gleich wissen...

    Ich erkläre es dann allen gerne noch einmal:
    Paradies ist wie in einem Komik, so ungefähr muss man sich das jedenfalls vorstellen: Bumm Päng, Klatsch, Boing, Zong Kawumm –alles ohne Todesfolge, Krankenhaus fernab von Schmerzen und Sorgen, quasi der eingefrorene Momentanzustand im Glückszustand. Ist natürlich zunächst eine enorme Umstellungssache.

    ,,Wo soll ich hin, wenn es keine Krankheiten mehr gibt“, wollen dann der Bandwurm, die Zecken und das ganze Parasitenkleingetier wissen.
    ,,Ich denke, das Paradies ist für alle da,“ stichelt die neuangekommene Stechmücke oft. „Von welchem Blut bitte schön sollen meine Kinder jetzt überleben, wenn nach der einheitlichen Verhaltens-DIN-Norm für Paradiese das Stechen ab sofort weltweit verboten sein soll?“
    „Und ich?“ fragt das Stinktier, „ Kein Rumstänkern mehr? Wie stellen die sich das denn da oben vor?“
    „ Auf den Boden auch nicht?“ fragt das spuckbewährte Lama, und muss an dieser Stelle sofort schlucken.
    „Und ich soll dort nie mehr wieder richtig Schwein sein dürfen, und die Sau raus lassen? Das ist eine zum Himmel schreiende Sauerei!“ grunzt das Ferkel, und sieht seine rosige Zukunft sofort gefährdet...
    Kein Schweinekotelett, keine Stänkerei und keine Mückenstiche.

    Und dann kommen immer gleich ihre typischen Killerfragen hinterher: ,,Was ist mit den Menschen? Dürfen die im Paradies Tiere fressen, kommen nur Vegetarier ins Paradies? Und ich muss es allen wieder breit erklären:
    Für Menschen, die zu Lebzeiten noch nicht im Paradies sind, stellt die Erde nur ein Sammel- und Auffanglager dar, manche nennen es auch Hölle. Sie können aber ihre Erdenzeit nutzen, um jederzeit reinzukommen, quasi als Selfmade- Paradiesianer, jeder ist seines Glückes Schmied, wie es im Hochdeutschen so schön heißt.
    Und was das optimale Paradiesalter von Menschen ist? - Ich würde sagen Sturm und Drangzeit, auf jeden Fall nach den Pickeln und vor der Ehe dann ist man permanent jung, konserviert und verliebt.
    ...und dann kommen Fragen, ob die unschuldigen nervigen Kinder mit reindürften ins Paradies? Ja natürlich dürfen die kleinen Kinder rein, gerade für die ist doch ein Paradies wie geschaffen. Es steht ihnen jederzeit offen! Für das Spieleparadies z.B. steht allen Kinder jetzt schon ein Platz in jedem x-beliebigen Einkaufscenter zur Verfügung.
    ..d.h. genau genommen nicht ganz: plärrende,verzogenen Gören, verwaiste und vernachlässigte Straßengang- Kinder, Kindersoldaten und Dreamer etc. werden nach dem Erwachsenen- Paradiesrecht behandelt, und müssen vorzeitig abgeholt werden. Sie dürfen erst wieder rein, wenn sie den Nachweis für einen freiwilligen Sprach- und Umerziehungskurs vorweisen können.

    Was denn nun die optimale Paradiestemperatur wäre? werde ich von den ausgekochten Urlaubsfreaks gelöchert.
    24-25° Celsius- in etwa Kanaren würde ich sagen.
    Aber da wären die Handtuchplätze doch schon von den sorglosen Alten mit ihren Eigentumswohnungen belegt - egal blöde Frage, nächste Frage!
    Und Musik?
    Panflöte und Harfe sind hier erlaubt, Heavy Metall, Hardrock und Punk auf Zimmerlautstärke und das Musikantenstadl nur mit Kopfhörer. Ansonsten übliches Bachgeplätscher, Vierjahreszeiten, Wassermusik und Tinnitus.
    Wie das mit dem Reichtum wäre, ob der im Paradies auch immer gut bewacht und ausreichend gesichert wäre?
    Ja hallo! Sicher doch, worüber sprechen wir denn hier ? Sonst wäre es doch kein sorgen- und steuerfreies Paradies! Die Steuern werden beim Eintritt übrigens komplett zurückgezahlt.
    Warum alle es so lieben, wenn sie mal drin sind, im Paradies, wie die Made im Speck? ...könnte eine tiefgründige Frage sein. Weil sie alle so sein dürfen, wie sie sind. Weil selbst Todsünden dort offiziell geduldet sind. Weil keiner mehr selbst darunter leidet. Hier sind alle gleich und happy. Maßlosigkeit, Gier, Geiz, Völlerei. Alles da, alles nah. Ungenierte Unkeuschheit ist überhaupt kein Problem, paradiesische Verhältnisse eben!
    Ob alle nackt sind? Mmmh! Sehen sie sich um. Nicht alle, aber glauben Sie mir, das ist auch besser so.

    Jedoch will nicht jeder ins Paradies, muss dazu gesagt werden. Manch einer glaubt damit durchzukommen, wenn er besonders sozial, freundlich oder ehrlich ist. Ich weiß nicht, wie man auf solch einen Quatsch und Aberglauben kommen kann. Und manche fühlen sich andererseits mit ihren üppigen Anlagen an natürlicher Demut, Bescheidenheit, Selbstlosigkeit und Achtsamkeit für das Paradies geradezu prädesiniert. Solche Illusionen muss ich von vorneherein zerstören. Aber dafür gibt es ja diesen Einführungs- und Aufklärungskurs.

    Vielleicht zwischendurch ein kurzes Wort zu mir: Ich bin jetzt seit 2500 Jahren offizieller Paradiesaufseher in ungekündigter Lebensstellung.
    Und nehmen wir einmal den typischen Armen, der sagen wir mal z.B. an seiner chronischen jedoch unverschuldeten Geldgier leidet. Solch einer muss sich das Paradies erst teuer erkaufen. Mit seinem ständigen Konsum und seinen Schönheitsoperationen muss der u.U. vorerst sehr schmerzhafte Erfahrungen machen und ein Karma der Hölle und Vernarbungen über sich ergehen lassen. Ich sorge übrigens dafür, dass im Paradies Ruhe und Ordnung herrscht und eine Ausgewogenheit. Hier soll nicht arm gegen reich, alt gegen jung oder krank gegen gesund ausgespielt werden. Kategorien von schön und hässlich, dick und doof sind aufgehoben. Wie bei Ihnen hier. Alle sind toll, alle sind gleich wichtig, manche übergewichtig, alles ist richtig., Und gelacht wird da auch schon mal, vorwiegend natürlich über die Nicht- Paradiesianer.
    Arbeit übernehmen übrigens die Maschinen und ich. Und wer noch nicht im Paradies ist, der sollte sich schleunigst darauf vorbereiten. Aber dafür sitzen wir ja hier.
    Sie haben sich ja beim allgemeinen Einführungsgrundkurs P1 heute Abend für die lyrische Variante entschieden.
    Zu Beginn reiche Ihnen deshalb zunächst ein paar Häppchen japanische Fingerfood- Lyrik zur Einstimmung .
    Dazu darf ich Sie jetzt alle einladen und bitten, die Augen zu schließen um sich in aller Ruhe von den Worten mitnehmen und sie auf sich einwirken zu lassen:

    Nebelvorhang auf
    Sonne greift durch das Geäst
    Licht malt Schatten
    Geändert von Anjulaenga (10.02.2019 um 19:39 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Allgemeiner Anruf -.-. --.- !
    Von Klatschmohn im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 19:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden