Thema: ahnung

  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    693

    ahnung

    wie gerne möchte ich dir frieden bringen,
    die zeiger stoppen, dass die zeit nicht flieht.
    ich wünschte mir, sie wäre uns ein lied.
    ich würde niemals müde, es zu singen.

    der wind, er wäre wie ein sanfter reigen,
    der alle stunden unser sehnen wiegt,
    wenn selbstvergessen mund an munde liegt
    und sich die nächte keinem ende neigen.

    doch kann mein wünschen nicht den tag bestehen.
    du wirst gehen.


    inspiriert von http://www.gedichte.com/showthread.php/213625-Sehnsucht", vielen dank.
    Geändert von lilisarah (09.02.2019 um 16:26 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    140
    Grüß dich lilisarah,

    in S 1 z 2 anstatt "Uhren" zeiger? würde mir wegen dem zeiger /zeit Doppelz stabtechnisch gefallen.

    S 1 Z 3 liest und spricht sich leichter, wenn statt "uns ein lied" "unser lied" dastehen täte/würde/könnte/möchte

    wenn selbstvergessen mund an munde liegt

    das "munde" mundet gar nicht. Lahme verstaubte Endung. Ist auch für mich die schwächste Zeile.

    lG

    Mp

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.760
    Weltfremd wegen einer Art die triviales Alltagsbeiwerk als Gradmesser fuer grosse Gefühle zweckentfremdet damit der Blick in die Seele immer weiter verstellt wird. Und dann noch der konfuse Konjunktiv im Zeitzusammenhang waere unnötig gewesen wenn nicht sowieso alles nur auf Inspiration beruht ohne etwas in der Hand zu haben.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    693
    hallo mp,

    danke für deine rückmeldung. die *zeiger* werde ich wohl übernehmen. *unser* beim lied eher nicht, weil ich *uns ein* schöner finde und ein *unser* bereits in s2z2 vorkommt. über den mundvers werde ich sicher noch mal nachsinnen, gefällt mir eigentlich auch nicht. war halt ein recht spontanes ding; zwischen dem lesen der inspirationsquelle und dem posten der eigenen gedanken dazu lagen vielleicht 20 min.

    viele grüße
    lilisarah



    hallo terrorist,

    danke für dein interesse am gedicht.

    viele grüße
    lilisarah

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.760
    Anteilnahme wohl eher.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    hallo lilisarah,

    ich fühle mich geehrt! dass du das auch noch so hervorragend umgesetzt hast...das macht es umso wertvoller.

    gruß, a.d.



    nein, gehen will ich nicht. ich möchte bleiben,
    auf allen meeren und im wind der zeit
    stets unter der piratenflagge treiben.
    an deiner hand, im strom der zweisamkeit

    ein unbestelltes land für uns entdecken,
    um es sodann, um jeden trieb bemüht,
    schon bald zu neuem leben zu erwecken,
    damit es dir an allen ufern blüht
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    693
    anteilnahme - dann auch dafür danke.

    lg
    lilisarah



    hallo a.d.,

    keine ursache, ich lasse mich gern inspirieren, wenn die vorlage so gut ist wie die deine. danke für die klasse fortsetzung. da kann ich leider nicht widerstehen (macht einfach spaß ).

    lg
    lilisarah


    es trieben mich im sturm die meereswogen
    in deine hand, in der ein zauber lag.
    du hast mich sanft aus wunsch und traum gezogen
    und sorglos blühte liebe in den tag.

    ein baum aus zärtlichkeit, er wird uns hüllen
    und wärmen unter seinem blätterreich.
    doch sollte einmal eis die krone füllen:
    mein herz schlägt alle winterhärte weich.
    Geändert von lilisarah (09.02.2019 um 16:28 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.469
    @ lilisarah



    Grüße


    Nicht schlecht, sehr sensibel. Auf der Schnelle wäre mir das eingefallen:

    die zeiger frieren, dass die zeit nicht flieht.

    Die Uhr verhexen, dass …


    Aber Jenes wäre Geschmacksache.

    Return

    Es gibt schöne Passagen da drinnen . So.


    Zitat:

    du wirst gehen.
    In:
    denn du wirst gehen


    Ok, tschüss, bis später.

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    693
    hallo horst,

    danke, dass du bei mir vorbeigeschaut hast und auch für deine vorschläge.

    deine überlegungen für die uhr/ die zeiger sind in richtung meiner eigenen gedankengänge. ich hatte zuerst: die uhren lehren ... mal sehen, wozu ich mich am ende entscheide oder ob ich mir einfach wieder verschiedene variationen leiste.

    lg
    lilisarah

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ahnung
    Von copiesofreality im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2018, 22:22
  2. Ahnung
    Von Martin123 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2016, 15:33
  3. Ahnung
    Von Carolus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 17:46
  4. Ahnung
    Von Chavali im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 16:53
  5. Ahnung
    Von satchmo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2003, 23:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden