Thema: Handwerk

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.196

    Handwerk

    Was bedeutet es, wenn man einen sprachlich und formal mangelhaften Text als "handwerklich gut verarbeitet" bezeichnet? Ist es Forumspolitik, User an sich zu binden, indem solche Rückmeldungen gefördert werden? Logisch wöre es ja, weil die Zahl der User und Besucher das Interesse der Werbungsbranche bestimmt. Macht es dann aber noch Sinn, Sprachoberfläche, in unserem Fall die deutsche, hegen und pflegen zu wollen?
    Ich ahne, dass man zuständigen oder angesprochenen Orts sich diese Stellungnahme nicht als Schuh anziehen, sondern sie als Stinkstiefel vor die Türe stellen möchte. Naja, dort draussen sind ja schon einige, zum Teil aus freien Stücken, gelandet.
    Wo trifft man sich denn heute im Netz?
    Danke für deine Antwort.
    KP

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.362
    Zitat Zitat von kaspar praetorius Beitrag anzeigen
    Was bedeutet es, wenn man einen sprachlich und formal mangelhaften Text als "handwerklich gut verarbeitet" bezeichnet?
    Welchen Text meinst du? Und wer ist "man"?

    LG albaa





    edit: Noch ein paar Fragen, lieber kaspar, in blauer Schrift:

    Zitat Zitat von kaspar praetorius Beitrag anzeigen
    Was bedeutet es, wenn man einen sprachlich und formal mangelhaften Text als "handwerklich gut verarbeitet" bezeichnet? Ist es Forumspolitik, User an sich zu binden, indem solche Rückmeldungen gefördert werden?

    Wie könnte man "solche Rückmeldungen" fördern?

    Logisch wöre es ja, weil die Zahl der User und Besucher das Interesse der Werbungsbranche bestimmt.
    Soll das heißen, "man" bezeichnet Text als handwerklich gut, auch wenn sie es nicht sind, nur um .... ja, was zu erreichen?
    Meinst du, man kann durch das loben schlechter Texte, mehr User anziehen. Aber ein anderer "man" kann ja immer dazuschreiben, dass der gelobte Text nicht so lobenswert ist. Was hindert "man" daran.


    Macht es dann aber noch Sinn, Sprachoberfläche, in unserem Fall die deutsche, hegen und pflegen zu wollen?
    Wer sind die Pfleger "in unserem Fall"? Du und wer noch?

    Ich ahne, dass man zuständigen oder angesprochenen Orts sich diese Stellungnahme nicht als Schuh anziehen, sondern sie als Stinkstiefel vor die Türe stellen möchte. Naja, dort draussen sind ja schon einige, zum Teil aus freien Stücken, gelandet.

    Schöne Metaphorik: Stellungnahme=Schuh=Stinkstiefel, den "man" vor die Tür stellt. Draußen stehen schon einige Stinkstiefel=freiwillig abgewanderte User?

    Wo trifft man sich denn heute im Netz?

    Wer ist hier wieder "man"?? Die Stinkstiefel-User?

    Danke für deine Antwort.

    Ich danke auch für deinen.
    KP
    LG
    albaa
    Geändert von albaa (09.02.2019 um 11:00 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.196
    veni vidi non scripsi sed cogito fortasse futurum esse
    sorry, bin zu emotional noch
    kp
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.196
    hallo albaa
    unvorsichtig, wie ich gerne bin, habe ich den text, nach dem du fragst, kommentiert, es handelt sich um einen text von silesio über einen lieben armen zeitgenossen, titel "der baum und ich".
    auf deine anregungen und ideen in blauer farbe werde ich bei gelegenheit zurück kommen.
    danke für alles
    kp

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.362
    Hallo kaspar,

    Ach so, der Adi mal wieder, der Volksdichter mit dem untrüglichen Gespür für Takt, schwarzen Humor und die Eigenart des polnischen Individuums sehnt sich diesmal nach dem Segen eines Kirchenmannes!? Warum sagst du das nicht gleich!? Ich dachte schon, das sei jetzt Forenpolitik.

    LG
    albaa

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2019, 11:20
  2. Reimut Meier und sein Handwerk
    Von HerrBurke im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden