1. #1
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.755

    Im Gewand der Furcht!

    Ich tauche durch Ruinen,
    Zeichen an der Wand,
    aus Blut in dem die
    Menschen sind. Da steht
    in rot was nicht verschwand,
    dort wo der Mond in uns
    die Filme dreht.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.992
    Lb. Terrorist,

    das Blut in den menschlichen Ruinen macht Angst. Dazu kommt das bleiche Mondlicht, das wie eine Filmkamera alles aufzeichnet und in ein Gewand der Furcht kleidet. Ein düsteres Scenario.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.755
    Man kommt immer zu spät. Die Zeiten verfärben sich immer mehr.

    MFG!
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das rote Gewand
    Von Dr. Karg im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 07:50
  2. Furcht und Angst
    Von Loon@ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 22:04
  3. Furcht
    Von Tolpatsch im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 09:54
  4. Furcht
    Von olaja im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 13:35
  5. Furcht
    Von Jasemin im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2003, 23:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden