Helmblondinen

Wir sind die deutschen Helmblondinen
vom Sender Nummer zwo

Wir treten immer doppelt auf
Mal lesbisch und mal hetero
Der Beirat will das so

Angekündigt werden wir mit Fanfarenstößchen
Und wir tragen – großes Ehrenwort –
Auch beide ein Höschen

Von Kopf bis Fuß nämlich
Auf Glaubwürdigkeit eingestellt
Geleiten wir Michel und Gattin durch die weite Welt

Ihr habt sicher in den Minuten vor Sendungsbeginn
Viel von Risiken und Nebenwirkungen gehört
Wie wahr – die Welt ist voll davon

Und viele Völker, das müssen wir leider berichten,
nehmen nicht ihre Salben, Pillen und vitalen Kapseln
liegen auf der faulen Haut, denken nicht und tun nur schnakseln

Und wenn sie sonst nichts vor die Flinte kriegen,
gehen sie sich heftig bekriegen.
Unsere Korrespondenten kommen ja kaum noch nach
Wir schalten mal rüber zu Gottfried Kraach
Wie ist die Lage? – Beschissen wie gehabt,
die kommen nie und nimmer aus ihrem Quark,
aber mein Hotelzimmer ist erste Sahne
Schönen Abend noch und grüßt mir die deutsche Fahne.

Wie steht`s im Innern? Was ist los bei uns zu Haus?
Das übliche Allerlei von Brüssel bis Buxtehude
Berlin nicht zu vergessen, dort wird weiterhin unverdrossen
regiert, opponiert und ausgesessen

Tja, hm, die Welt wie gewohnt unübersichtlich und alles im Fluss
Dann man rüber zum Sport, da gab es heute einen Hochgenuss

- Ja, in der Tat, Kevin Schmacke vom FC Wacke traf sowas von akkurat
genau unter die Latte - in der Nachspielzeit und machte
die Pokalsensation perfekt.
Die Jungs sind weiter und entsprechend heiter.

Das sind wir auch. Gleich noch unser Wetterfrosch.
Um zehn kommt heute der Grinsemann
Und macht euch mit letzten Nachrichten an.

Einen schönen Abend noch wünschen wir Ihnen
Ihre deutschen Helmblondinen.