Eine große Menge an Menschen
Körper die Reparaturen brauchen
warten wie Vieh auf einem Band
seufzen, starren, sind unentspannt…

„Die Numme elf Bitte…“
Ein Körper kommt angedackelt…
Die Tür schließt sich und wir
blicken weiter auf Sandkörner…
Hier wird niemand angestachelt…

Meine Augen wandern zur Tasche
das Buch da neben der Flasche
nehme ich und möchte lesen
mein Handy beginnt zu vibrieren…

Whatsappnachrichten wechseln Geräte…
Augenflirte mit einer anderen Patientin…
Ich lächle und ziehe sie zu mir ran…
Sie ist überhaupt nicht schüchtern…

Der Chat erfüllt mich mit Schokolade
ich stehe auf und sambatanze
meine Stimme bewegt ein Lied dazu
jetzt ist der Moment meiner Partyfigur…

Der Takt fängt die Patienten ein
Stück für Stück stecken sie sich an
diese Krankheit ist die reinste Seuche
das Wartezimmer wird zur Tanzfläche…

Eine Discokugel fährt herunter
die Empfangsdame hält die Kopfhörer
sucht die nächste Platte zum auflegen
schreit “WOLLT IHR EUCH WOHL BEWEGEN…!“

Die Arzthelferinnen füllen die Gläser
der Doktor verteilt Pillen
die Behandlung ist voll im Gange
der Bass dröhnt durch den Raum….

Wir schwitzen und es wird wärmer
die Kleider fallen langsam runter
nackte Körper kommen sich näher
Hände, die mich überall berühren…

Meine Augen am nächsten Morgen
öffnen sich, ich stehe auf…
Auf dem Boden liegen Menschen
erschöpft ruhen sie sich aus…

Ich gehe zum Empfang und vereinbare
einen Termin für den nächsten Empfang…
Beim Arzt im Wartezimmer
herrscht immer eine gute Stimmung…