Thema: Wahrhaft Ich

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    153

    Wahrhaft Ich

    Wenn,
    Bist Du Wirklich Wahrhaftig
    Klein Willst Du Groß Sein
    Groß Willst Du Klein Sein
    Dazwischen Ist Wachs Tum
    Wer, Aber Will Wahrhaftig
    Sein Immer Bleiben Wollen
    Geändert von lautmaler (15.03.2019 um 07:50 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.902
    Wahrhaftig mal als kontextlos dargestellt. interessant die Seite der Spreche wegzulassen aus der der Rest des Gedichtes besteht, wenn er sich im Schluss auf unser Persönlichkeitsbild verspiegelt. Fragen jenseits der Beantwortbarkeit sporgen eben auch für Bewegung.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    153
    Hi Terrorist,
    danke, auch hier! Wahrhaftig steht in einem Kontext zum LyDu, oder? Interessant finde ich das Bild von der "Verspiegelung des Persönlichkeitsbildes". Aufprojeziert starr oder in Bewegung?
    Beste Grüße
    lautmaler

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.902
    Das lässt der Text offen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    153
    Gut möglich, zeigt doch die Spreche nur einen BruchTeil der Shilouette hrer Mutter, der Denke.
    Es gibt immer viel zu tun, um alle Möglichkeiten kann man sich nicht kümmern, da Klappern jegliches Handwerk begleitet, wie bedeute.
    Beste Grüße
    laut mal er

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    7.902
    Dazwischen ist Wachtum. Und die Möglichkeiten des Persönlickeitsbildes um die man sich nicht kümmern kann geben dem Text das was du Silhouette nennst. Denn etwas Schattiges hat er schon so wie er sich bemüht dem Wahren anzuhaften. und damit immer bleiben zu wollen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich glaube wahrhaft
    Von hastra im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 08:42
  2. Bericht eines wahrhaft Glücklichen
    Von Wegesanfang im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 00:16
  3. Wahrhaft menschlich
    Von Laysania im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 15:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden