1. #1
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.196

    Annäherung im Neuen Deutschland

    Kose den Bogen der Flöte,
    Spiele für jede den Pan,
    Schmeichle herbei ihre Röte,
    Hältst sie alsbald dann im Arm.

    Doch -

    Sei auf der Hut, denk an mores,
    Huldige nie in Alleen,
    Träume sie nie in den flores,
    Sonst wirst du ohne sie gehn.
    Solange Glut ist, kann auch Feuer sein...
    Eva Strittmatter

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.196
    Hallo Ferdi!
    Inhaltlich ein ziemliches Rätsel (mir jedenfalls); von der Bewegung und Gestaltung her aber überzeugend! Vielleicht könnte man die Imperative auf die zweite Strophe beschränken ("Kost du den..."), dann wirkte es etwas abgesetzter; aber wie gesagt, inhaltlich weiß ich nicht recht, also sind solche Vorschläge vielleicht unangebracht in dieser Hinsicht. Auf die Aussprache "Alle-en" zu verzichten, fällt mir nicht leicht.
    Es freut mich, dass du auf die Benn-Strophen geschaut hast und sie dich strukturell überzeugen.

    Dass die Verse dir inhaltlich ein Rätsel bleiben, habe ich schon befürchtet, da sie auch in meinem persönlichen Umfeld nicht begriffen wurden, als ich sie vorlas. Wie das so ist, ich konnte das gar nicht verstehen, da mir das Thema sehr am Herzen liegt; aber manchmal schießt man auch über das Ziel hinaus. Ich mag es eigentlich zunächst nicht erklären, da ich denke, dass schon es doch einige gibt, die erkennen, was ich sagen wollte.

    Die Imperative im ersten Teil möchte ich nicht auflösen, da sie die Dialektik beider Versgruppen betonen sollen.

    Du trennst Alle-en, ich trenne Al-leen!?

    Hab Dank!
    Gruß manehans
    Solange Glut ist, kann auch Feuer sein...
    Eva Strittmatter

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.103
    Hallo Manehans,

    freut mich, dass Du wieder so kreativ bist! Die Bennstrophen finde ich gut gelungen. Bei der zweiten hatte ich augenblicklich die Avenidas von Eugen Gomringer und die Debatte dazu im Kopf. Die erste will sich mir nicht so leicht erklären, im Zusammenhang dann aber doch so ungefähr. Und der Spielraum, den Du mir dabei lässt, ist mir ganz lieb. Die Alleen nehme ich so oder so, wie sie sich halt anbieten.

    LG Claudi
    com zeit - com .com

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.196
    Hallo Claudi,
    ja, avenidas ist gemeint, und beide Strophen haben den "doch" Bezug.
    Die Geschichte um Gomringers Gedicht macht mir heute noch einen dicken Hals. Für mich eine weiter Form der Unterwerfung.
    Danke für dein Interesse und den freundlichen Kommentar.
    Gruß manehans
    Solange Glut ist, kann auch Feuer sein...
    Eva Strittmatter

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Annäherung
    Von Cyparissos im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 08:11
  2. Deutschland, Deutschland, Hort des Balles!
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 19:52
  3. Annäherung
    Von Festival im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 23:41
  4. Annäherung
    Von dunkle sonne im Forum Erotik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 21:03
  5. ANNÄHERUNG
    Von FREUDE im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 22:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden